Inside: Logitech
Vor einem neuen Spurt

Wer es in der IT-Branche ein Vierteljahrhundert aushält, muss schon etwas auf dem Kasten haben. Logitech hat etwas im Kasten, genauer: In seinen Geräten. Weil Preis, Leistung und Design bisher offenbar gestimmt haben, verkauften sich Peripheriegeräte, wie warme Semmeln.

ZÜRICH. Wer es in der IT-Branche ein Vierteljahrhundert aushält, muss schon etwas auf dem Kasten haben. Logitech hat etwas im Kasten, genauer: In seinen Geräten. Die kabellose Computermaus, der digitale Stift oder die universelle Fernbedienung haben dem Schweizer Unternehmen seit seiner Gründung kontinuierliche Zuwächse beschert. Derzeit sind es breitbandige Internetanschlüsse, digitale Musik, Internet-Telefonie und Videokonferenzen, die Logitech zu neuen Produkten inspirieren und das Wachstum vorantreiben.

Weil Preis, Leistung und Design bisher offenbar gestimmt haben, verkaufte sich das, was die Branche Peripheriegeräte nennt, wie warme Semmeln: Die 7200 Mitarbeiter von Logitech haben im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2006/07, das für sie gerade zu Ende gegangen ist, den Umsatz um 18 Prozent auf gut 393 Millionen Dollar gesteigert.

Anleger honorieren so etwas. Der Aktienkurs schoss nach der Bekanntgabe des jüngsten Quartalsergebnisses erst mal um 13 Prozent in die Höhe. Diese Entwicklung illustriert aber auch die Volatilität, die den IT-Sektor prägt. Heftige Reaktionen auf nur erfüllte Markterwartungen hatten die Logitech-Titel wir etliche andere zeitweilig auf eine Berg- und Talfahrt geschickt. Die Kurskurve spiegelte wider, dass der Absturz der Branche nach der Jahrtausendwende noch nicht vergessen und der Appetit auf Technologiewerte noch immer ganz nicht zurückgekehrt ist.

Seite 1:

Vor einem neuen Spurt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%