„Intel und Microsoft wollen auch die digitale Unterhaltung dominieren“
PC-Firmen haben große Pläne in der Unterhaltungselektronik

Philips-Chef Gerard Kleisterlee servierte vor versammelter Branchenprominenz im Ballsaal des Bellagio-Hotels in Las Vegas eine Warnung. Kleisterlee sprach dunkel vor den „Herstellern von Personalcomputern und Software, die in unseren Markt drängen.“

LAS VEGAS. Bei Heilbutt in Reisflockenkruste an Kartoffelmus servierte Philips-Chef Gerard Kleisterlee der versammelten Branchenprominenz im Ballsaal des Bellagio-Hotels in Las Vegas eine Warnung: „Die Digitalisierung bietet uns die Chance für goldene Zeiten im Geschäft mit der Unterhaltungselektronik. Aber wir verspielen diese Chance, wenn wir unsere Produkte nicht verbraucherfreundlicher machen. Die Ungeduld unserer Kunden im Umgang mit komplexer Technologie wächst.“ Kleisterlee sprach dunkel vor den „Herstellern von Personalcomputern und Software, die in unseren Markt drängen.“

Sowohl der führende Softwarekonzern Microsoft als auch Halbleiter-Gigant Intel und die Computerhersteller Dell und Hewlett- Packard nutzten die diesjährige Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas als Plattform für eine Großoffensive in der Unterhaltungselektronik. Microsoft propagiert den PC als Empfangs-, Speicher- und Steuerzentrum für die digitale Unterhaltung. Firmenchef Bill Gates führte Erweiterungen zum „Windows XP Media Center“-Betriebssystem für Medien-PCs vor, die im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen sollen. Sie ermöglichen die zentrale Verwaltung und Verteilung von digitalen Inhalten wie Musik, Videos, Fotos und Computerspielen auf beliebige Empfangsgeräte im Haus.

Seite 1:

PC-Firmen haben große Pläne in der Unterhaltungselektronik

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%