Intendanten-Gehälter: Was die Chefs von ARD und ZDF verdienen

Intendanten-Gehälter
Was die Chefs von ARD und ZDF verdienen

Lange machten die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ein großes Geheimnis aus dem Gehalt ihrer Intendanten. Wer erhält wie viel aus dem sieben Milliarden Euro dicken Gebührentopf?

  • 19

    Kommentare zu " Intendanten-Gehälter: Was die Chefs von ARD und ZDF verdienen"

    Alle Kommentare
    • Warum müssen sich ARD und ZDF nicht um Kunden bemühen wie alle anderen auch. Eine kleine Box ins Regal mit einer Karte. Dann kauft man sich das Programm, wenn man denn will. Die Sendungen welche man vielleicht noch von öffentlichem Interesse bezeichnen könnte, kommen nach 22h30. Das ist doch bezeichnend! Den anderen seichten Kram machen private Sender auch nicht schlechter. Warum muss eigentlich die Verteilung der Dritten Programme von der politischen feuderalen Struktur des Landes bestimmt sein? Überall berichte übers Wetter und welcher Idiot vom Pferd gefallen ist. Dazu kann man sich doch eine lokale Zeitung kaufen. Also: geht auf den Markt und dann seht ihr ob man Euch diese Gehälter zahlt, und besonders: dann kann ich mich entscheiden ob ich überhaupt zahlen will. Kein Staatsfernsehen!

    • di sollen die schauspieler weniger geld bezhalen
      unt so mit geld sparen der kleine mannmuss immer
      berappen

    • Zur politischen Ausgewogenheit:
      Wer der Damen und Herren Intendanten, hat welches Parteibuch in der Tasche? Diese Recherche wäre doch wohl nicht so schwer, aber doch HOCHINTERESSANT!
      Vielleicht geht es noch nachträglich?

    • Zum Thema Propaganda und Zwangsabgaben. Wer hat hier Informationen? Erhoben die Reichsrundfunkanstalten Radiogebuehren bis 1945? Und wenn ja, in welcher Hoehe und auf welche Art wurden die Betraege eingetrieben? TV war ja gebuehrenfrei und stand ein paar Dutzend NSDAP Parteigroessen ab 1936(?) fuer 1 - 3 Stunden an einigen Tagen der Woche zur Verfuegung.

      Und wie war es in der DDR? Zahlten die privaten Haushalt dort Radio- und/oder TV-Gebuehren?

    • Der Vergleich hinkt insofern, als die Manager von Dax Unternehmen nicht von den Gebühren der Fernseh-Zuschauer bezahlt werden, sondern aus dem Unternehmen selbst.

    • schauen Sie doch mal in den Bundesanzeiger, ist anmeldefrei, da finden Sie so einiges an Zahlen, den die Wirtschaft ist seit Jahren verpflichtet dort zu veröffentlichen

    • Unser politisches System, der Einheitsparteien, lässt sich nur mit einer Reichspropaganda-Einrichtung - ARD, ZDF, Deutschlandfunk - erhalten. Der größte Teil der Bevölkerung ist sau-dumm oder gutgläubig und lässt sich auf diese Weise sehr gut steuern. Fußball tut sein Übriges.
      Der politische Betrug an der deutschen Bevölkerung, mit der Euro-Einführung, bleibt mit diesem Instrument für viele Teile unbemerkt.

    • Warum muss ich mich dann auch auf den öffentlichen mit Werbung zumüllen lassen? Productplacement wird ja auch noch gerne genommen und die dunklen Milliönchen die in den Tochterfirmen versickern. Eigentlich ist das eine legalisierte Mafia. Die braven Versager dürfen dann ihre Rente auf dem Traumschiff "einspielen". Super.

    • Damit fängt doch das Problem an: WIR SIND DAS VOLK UND WOLLEN TRANSPARENZ. Zusatz: ich hatte mal versucht den Finanzhaushalt des ZDF zu erfragen: Ich wurde abgebügelt. Wie geht das eigentlich?

    • Dieses System ,indem Leute ihre Gehälter und Diäten selbst bestimmen ist hanebüchen.

      Neee...dis ist Kapitalismus pur und in einer Hierarchie total normal!!!

    Serviceangebote