Internet
Internet-Dienstleister Pixelpark will weiter expandieren

Gut einen Monat nach der Übernahme der Münchner Multimedia-Agentur Elephant Seven will der Berliner Internet- Dienstleister Pixelpark weiter expandieren.

dpa BERLIN. Gut einen Monat nach der Übernahme der Münchner Multimedia-Agentur Elephant Seven will der Berliner Internet- Dienstleister Pixelpark weiter expandieren.

„Elephant Seven ist nicht der letzte Schritt“, sagte Pixelpark-Vorstandsvorsitzender Michael Riese der „Berliner Morgenpost“. Für das Zusammengehen von Pixelpark und Elephant Seven kündigte Riese an, dass einer der beiden Börsenwerte verschwinden werde. Ein Stellenabbau sei aber nicht geplant.

Pixelpark gehörte einst zu den Vorzeigeunternehmen am Neuen Markt, war nach dem Ende des Internet-Booms aber in Turbulenzen geraten und musste Personal abbauen. Seit 2003 betreibt das neue Management eine Sanierung, mit der 2005 erstmals die Gewinnschwelle im operativen Geschäft erreicht wurde. Pixelpark erwirtschaftete 2005 rund 24,2 Mill. Euro Umsatz.

Vorstandschef Riese rechnet nach Angaben der Zeitung damit, dass Pixelpark in fünf Jahren bei einem Umsatz von 100 Mill. Euro ankommt und dann 500 Mitarbeiter beschäftigt. Zusammen mit Elephant Seven zählt Pixelpark derzeit knapp 400 Beschäftigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%