Internet-Reifenhändler
Delticom hebt seine Prognose an

Delticom reitet wieder auf einer Erfolgswelle. Der Internet-Reifenhändler ist nach kräftigem Wachstum in den ersten neun Monaten deutlich zuversichtlicher als zuletzt. Allerdings drohen Lieferengpässe bei Winterrreifen.
  • 0

HB HAMBURG. Angesichts eines guten Geschäftsverlaufs rechne der Vorstand für das Gesamtjahr mit einem Umsatzplus von mindestens 15 Prozent zum Vorjahr. Bisher war Delticom von mindestens zehn Prozent ausgegangen. Die für 2010 angestrebte operative Rendite (Ebit-Marge) von neun Prozent werde auch dann erreicht, wenn der kommende Winter nicht so schneereich ausfallen sollte.

Sollte der Winter in Europa allerdings ähnlich hart ausfallen wie der letzte, seien Lieferengpässe bei Winterreifen zu erwarten - besonders, wenn die angekündigte Winterreifenpflicht eingeführt werde. Reifenhersteller Continental hatte die Erwartungen auf einen Boom durch die für Deutschland geplante Gesetzesänderung allerdings vor einigen Tagen gedämpft.

In den ersten drei Quartalen steigerte Delticom den Umsatz in den ersten drei Quartalen um 28 Prozent auf 257 Mio. Euro. Der Betriebsgewinn (Ebit) kletterte sogar um mehr als die Hälfte auf 22,5 Millionen. Die Ebit-Marge lag in den ersten neun Monaten bei 8,8 Prozent und von Juli bis September bei 7,3 (Vorjahr: 7,3) Prozent. Im zweiten Quartal hatte das 1999 gegründete Unternehmen noch eine Ebit-Marge von 10,6 Prozent eingefahren.

Kommentare zu " Internet-Reifenhändler: Delticom hebt seine Prognose an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%