Internetkonzern
Google dringt tiefer in Yahoo-Domäne vor

Der Internetkonzern Google verstärkt sein Geschäft mit grafischer Onlinewerbung. Google kauft dazu den Spezialisten Admeld.
  • 0

Mountain ViewNach Angaben des „Wall Street Journal“ hat die Übernahme ein Volumen von annähernd 400 Millionen Dollar, womit es die sechstgrößte in der Firmengeschichte sei.

Google nannte am Montag im Firmenblog keine finanziellen Details. Google baut sein Geschäft mit sogenannter Display-Werbung seit einiger Zeit aus und stößt damit immer tiefer in ein Gebiet vor, das bislang als Domäne des Interneturgesteins Yahoo galt.

Auch das soziale Netzwerk Facebook verkauft grafische Werbeanzeigen. Googles Stärke dagegen liegt in den Textanzeigen, die zu Suchergebnissen erscheinen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Internetkonzern: Google dringt tiefer in Yahoo-Domäne vor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%