Investitionen haben sich ausgezahlt
Applied Materials schreibt wieder Gewinne

Der weltgrößte Hersteller von Maschinen zur Chip-Herstellung, Applied Materials, hat im dritten Geschäftsquartal dank kräftiger Investitionen in neue Halbleiterwerke seine Einnahmen mehr als verdoppelt und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das teilte der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss mit.

HB LOS ANGELES. In den drei Monaten zum 1. August sei ein Gewinn von 440,6 Millionen Dollar oder 26 Cent je Aktie erzielt worden, teilte das in Santa Clara im US-Bundesstaat Kalifornien ansässige Unternehmen am Dienstag nach US-Börsenschluss mit. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen einen Verlust von 36,8 Millionen Dollar oder zwei Cent je Anteilschein ausgewiesen.

Der Netto-Umsatz stieg auf 2,24 Milliarden Dollar von 1,09 Milliarden Dollar im Vorjahr. Analysten hatten im Durchschnitt einen Gewinn je Dividendenpapier von 25 Cent und einem Umsatz von 2,15 Milliarden Dollar vorausgesagt. Die Aktien des Unternehmens stiegen nachbörslich auf 16,11 Dollar, nachdem sie mit 16,07 Dollar aus dem Handel an der Nasdaq gegangen waren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%