IT + Medien
Cinven und Warburg Pincus übernehmen niederländischen Kabelanbieter Casema

Die Beteiligungsgesellschaften Cinven and Warburg Pincus wollen den drittgrößten niederländischen Kabelanbieter Casema von Carlyle Group, Providence Equity Partners und GMT Communications Partners übernehmen.

dpa-afx LONDON. Die Beteiligungsgesellschaften Cinven and Warburg Pincus wollen den drittgrößten niederländischen Kabelanbieter Casema von Carlyle Group, Providence Equity Partners und GMT Communications Partners übernehmen. Cinven und Warburg Pincus hätten sich auf das 2,85 Mrd. Euro schwere Geschäft geeinigt, teilten die beiden Beteiligungsgesellschaften am Dienstag in London mit.

Dabei wolle Warburg Pincus seinen Anteil an dem niederländischen Kabelanbieter Multikabel in die neue Holding-Gesellschaft einbringen. Nach der Übernahme soll Casema mit Multikabel im niederländischen Kabelbereich zusammenarbeiten.

Casema hat 1,3 Mill. Fernseh-Kunden und 400 000 Breitband-Internet -Abonnenten. 136 000 Kunden nutzen die Telefonie-Angebote von Casema. Multikabel ist die Nummer vier auf dem niederländischen Kabel-Markt.

Zusammen werden Casema und Multikabel mehr als 1,6 Millionen Kunden haben. Der gemeinsame Umsatz würde sich auf Basis des vergangenen Jahres auf 416 Mill. Euro belaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%