IT + Medien
IDS Scheer übertrifft Umsatzerwartungen

dpa-afx SAARBRÜCKEN. Das IT-Unternehmen IDS Scheer hat im zweiten Quartal nach vorläufigen Zahlen den Umsatz deutlich gesteigert. Wie das im TecDax notierte Unternehmen am Freitag mitteilte, erhöhten sich die Erlöse von 78,4 auf 88 Mill. Euro. Analysten hatten mit 86 Mill. Euro gerechnet. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Firmenwert-Abschreibungen (Ebita) legte von 8,1 auf 9,8 Mill. Euro zu und blieb damit knapp unter der Schätzung der von dpa-AFX befragten Analysten in Höhe von 10,0 Mill. Euro. Die Ebita-Marge verbesserte sich somit von 10,3 Prozent vor einem Jahr auf 11,1 Prozent.

Das Neulizenzgeschäft mit Aris, einer Software für Gesch äftsprozessmanagement, legte von 8,2 auf 11,6 Mill. Euro zu. Analysten hatten nur mit 10,1 Mill. Euro gerechnet. "Unterstützt durch unsere international etablierte Beratungsorganisation gewinnt Aris in unseren vier Fokusregionen West- und Osteuropa, Amerika und Asien kontinuierlich an Bedeutung", sagte Vorstandssprecher Helmut Kruppke. Anders als von einigen Analysten erwartet, stockte IDS Scheer die Jahresprognose nicht auf. Das Saarbrückener Unternehmen peilen weiterhin eine Steigerung des Jahresumsatz um neun bis zehn Prozent an. Die operative Vorjahresmarge auf Ebita-Basis von 10,6 Prozent soll im laufenden Jahr um 0,5 bis 1,0 Prozentpunkte steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%