IT + Medien
IDS steigert Gewinn im ersten Quartal kräftig

Die IT-Gesellschaft IDS Scheer hat ihren Überschuss im ersten Quartal kräftig erhöht. Dieser sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 23 Prozent auf 5,5 Mill. Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Saarbrücken mit.

dpa-afx SAARBRÜCKEN. Die IT-Gesellschaft IDS Scheer hat ihren Überschuss im ersten Quartal kräftig erhöht. Dieser sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 23 Prozent auf 5,5 Mill. Euro geklettert, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Saarbrücken mit. Auf die einzelne Aktie gerechnet verbesserte IDS Scheer den Überschuss von 0,139 auf 0,171 Euro.

Vor Zinsen und Steuern erhöhte sich der Gewinn (Ebit) um 25 Prozent auf 8,9 Mill. Euro. Dabei verbesserten die Saarbrücker die Ebit-Marge von 9,4 Prozent vor einem Jahr auf 10,5 Prozent.

Der Gewinn erhöhte sich im ersten Quartal deutlich stärker als der Umsatz, der um knapp 13 Prozent auf 85 Mill. Euro zulegte. Beim Umsatzplus schlug besonders das Wachstum des Neulizenzgeschäfts des Software-Produkt Aris in Höhe von 32 Prozent auf 10,8 Mill. Euro zu Buche.

Vor Zinsen, Steuern und der Abschreibung immaterieller Vermögenswerte (Ebita) steigerte das Unternehmen den Gewinn um 23 Prozent auf 9,6 Mill. Euro und brachte die Ebita-Marge auf 11,3 Prozent. Für das Gesamtjahr bekräftigte IDS Scheer die Prognose für das Gesamtjahr. Die Ebita-Marge soll 2006 um 0,5 bis 1,0 Prozentpunkte steigen. Beim Umsatz wollen die Saarbrücker zwischen neun und zehn Prozent wachsen.

Den Auftragsbestand weitete IDS Scheer im ersten Quartal besonders in Europa und Nordamerika aus. Die größten Branchen sind Chemie/Pharma, Konsumgüter sowie Maschinen- und Anlagenbau.

"Die vielfach angekündigte konjunkturelle Belebung spiegelt sich in der wachsenden Zahl von Folgeprojekten und Neukunden weltweit wider, nicht zuletzt im Mittelstandsmarkt", sagte Vorstandssprecher Helmut Kruppke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%