IT + Medien
Telekom Austria steigerte Nettogewinn dank Mobiltel kräftig

Die Telekom Austria (TA) hat im ersten Quartal 2006 ihren Gewinn kräftig gesteigert und dabei die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Nettogewinn erhöhte sich um 39,2 Prozent auf 154,0 Mill. Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

dpa-afx/apa WIEN. Die Telekom Austria (TA) hat im ersten Quartal 2006 ihren Gewinn kräftig gesteigert und dabei die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Nettogewinn erhöhte sich um 39,2 Prozent auf 154,0 Mill. Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz stieg um 15,8 Prozent auf 1,16 Mrd. Euro.

Das Betriebsergebnis (Ebit) wuchs von Januar bis März um 30,7 Prozent auf 221,6 Millionen, während das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 16,6 Prozent auf 504,3 Mill. Euro kletterte. Der Anstieg des Nettogewinns sei vor allem auf die Konsolidierung der im Sommer 2005 übernommenen bulgarischen Handyfirma Mobiltel und das höhere Betriebsergebnis zurückzuführen, hieß es. Der Gewinn pro Aktie erhöhte sich um 45,5 Prozent von 0,22 auf 0,32 Euro. Die Nettoverschuldung verringerte sich von 3,1 Mrd. Euro per Ende 2005 auf 2,98 Mrd. Euro per Ende März.

Die TA hat damit bei allen Finanzkennzahlen die Erwartungen der von der Nachrichtenagentur APA befragten Analysten übertroffen. Diese hatten im Schnitt beim Nettogewinn 145,6 Mill. Euro, beim Umsatz 1,14 Mrd. Euro, beim Ebit 213,5 Mill. Euro und beim Ebitda 497,0 Mill. Euro erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%