IT + Medien
Werbung im Internet und Kino wächst

dpa-afx HAMBURG. Die Werbung im Internet, im Kino sowie mit Prospekten und Wurfzetteln hat im 1. Halbjahr 2006 weiter zugelegt. Bei Werbesendungen (Direct Mail) ermittelte die Hamburger Nielsen Media Research Gmbh einen Zuwachs der Bruttowerbeinvestitionen von 2,1 Prozent auf 1,48 Mrd. Euro verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Mit einem Marktanteil von 12,9 Prozent liege Direct Mail unter den Werbemedien auf dem vierten Rang hinter Fernsehen, Tageszeitungen und Publikumszeitschriften, teilte Nielsen am Donnerstag mit.

Für Online verzeichnete das Unternehmen bis Ende Juni Werbeaufwendungen von 295 Mill. Euro, ein Zuwachs von von 63,8 Prozent. Damit weise der Bereich das stärkste prozentuale Wachstum auf. Die Daten werden nach den Angaben von 24 Vermarktern von Online- Werbung ermittelt. Für Kino wurden 37,7 Mill. Euro (plus 3,7 Prozent) ausgewiesen. Nielsen erfasst nach eigenen Angaben dabei nicht die Werbung für Tabakerzeugnisse sowie regional geschaltete Spots.

Die Werbung in den klassischen Medien - von Fernsehen bis Plakat - legte im Berichtszeitraum um 5,6 Prozent auf 9,7 Mrd. Euro zu, so dass der Gesamtmarkt ein Volumen von 11,5 Mrd. Euro hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%