IT
Software AG hofft auf Aufwärtstrend

Eine wichtige Sparte war in 2014 geschrumpft, mit ihr ging auch der Umsatz der Software AG zurück. Nach dem Krisenjahr hoffen die Darmstädter nun auf Erholung und setzen weiter auf IT-Modernisierung in Unternehmen.
  • 0

StuttgartDie Software AG sieht sich nach dem Krisenjahr 2014 im Aufwärtstrend. Der Umsatz mit Lösungen zur Software-Integration in Firmen soll in diesem Jahr um sechs bis zwölf Prozent gegenüber 2014 steigen, erklärte das Unternehmen am Mittwoch.

Im vergangenen Jahr war die wichtige Sparte Business Process Excellence (BPE) entgegen der ursprünglichen Annahme geschrumpft. Doch im zweiten Halbjahr hatte sich die Lage gebessert. Der Umsatz ging nicht mehr so stark zurück, und das operative Ergebnis stabilisierte sich.

Im Gesamtjahr verdiente die Software AG vor Steuern und Zinsen 176 Millionen Euro, nachdem es im Vorjahr noch 205,5 Millionen Euro waren. Die Darmstädter bauen seit 2012 das Geschäft mit Lösungen zur IT-Modernisierung in Unternehmen aus, da ihr angestammtes Datenbankgeschäft rückläufig ist.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " IT: Software AG hofft auf Aufwärtstrend"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%