Jahresbilanz
SEC fühlt Blackberry-Hersteller RIM genauer auf den Zahn

Die US-Börsenaufsicht SEC hat ihre Prüfung der Bilanzierungspraktiken von Aktienoptionen beim Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) ausgeweitet.

dpa-afx WATERLOO. Die bisher informelle Prüfung sei jetzt eine formelle Untersuchung, teilte RIM am Mittwoch nach Börsenschluss mit. Das Unternehmen kündigte an, weiter mit der SEC zusammenarbeiten zu wollen. Zudem lagen die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr etwas unter der Erwartung der Experten. Die Aktie verlor nachbörslich knapp sieben Prozent an Wert und büßte damit praktisch alle seit Anfang April eingefahrenen Kursgewinne wieder ein.

RIM hatte Anfang März angekündigt, dass die Ergebnisse für die Jahre 2004/05 bis 2006/07 wegen der fehlerhaften Bewertung von Aktienoptionen angepasst werden müssen. Der Verwaltungsratschef Jim Balsillie legte deshalb dieses Amt nieder, blieb aber Co-Vorstandschef. Die Ämter sind seither getrennt. Das Unternehmen bestätigte frühere Aussagen, wonach die Auswirkungen der Neu-Bilanzierung nicht groß seien. Die revidierten Zahlen sollen so schnell wie möglich vorgelegt werden.

Zudem veröffentlichte RIM Umsatzahlen sowie vorläufige Gewinndaten zum vergangenen Geschäftsjahr. RIM steigerte den Umsatz im Anfang März beendeten Geschäftsjahr 2006/2 007 um 47 Prozent auf drei Mrd. Euro. Der Gewinn stieg vorbehaltlich der Änderungen bei der Bewertung von Aktienoptionen von 382 Mill. Dollar oder 1,96 Dollar je Aktie auf 634,5 Mill. Dollar oder 3,33 Dollar je Aktie. Bei beiden Werten hatten Experten mit einem etwas stärkeren Anstieg gerechnet.

Im vierten Quartal 2006/2 007 verzeichnete RIM eine nach wie vor hohe Nachfrage. In den drei Monaten sei die Zahl der Blackberry-Nutzer um etwas mehr als eine Million auf acht Mill. geklettert. Der Umsatz legte um 66 Prozent auf 930,4 Mill. Euro. Der Gewinn je Aktie sei im vierten Quartal von zehn Cent auf 99 Cent gestiegen. Im laufenden ersten Quartal rechnet das Unternehmen mit bis zu 1,15 Mill. Neukunden. Beim Umsatz erwartet das Unternehmen einen Wert zwischen 1,025 und 1,075 Mrd. Dollar, während der Gewinn je Aktie zwischen 99 Cent und 1,07 Dollar gesehen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%