Japaner setzen künftig auf digitale Produkte
Konzernumbau bei JVC zeigt erste Erfolge

Die Victor Co of Japan Ltd, Tokio, bekannt unter dem Markennamen JVC, hat ihre Ziele für das Geschäftsjahr 2004/05 (zum 31.3.) bestätigt.

pos DÜSSELDORF. Der Elektronikkonzern strebe ein konsolidiertes Nettoergebnis von acht Mrd. Yen – das wäre ein Rückgang um 49 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – und ein fast unveränderter Umsatz von 935 Mrd. Yen (knapp 7 Mrd. Euro) an, teilte er bei der Vorlage der Quartalszahlen mit. JVC ist zu 52 Prozent im Besitz des japanischen Matsushita- Konzerns (Panasonic).

JVC, der Erfinder des VHS-Videosystems, ist weiter in einer Restrukturierungsphase. Wegbrechende Umsätze in alten Bereichen – etwa bei VHS-Rekorders, Mini-HiFi-Anlagen und Autoradios – muss der Konzern durch neue Geschäftsfelder wie LCD- und Plasma-TV, DVD-Rekorder und Home-Cinema-Anlagen ausgleichen.

Den Anstieg des konsolidierten Nettoergebnisses im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres auf 1,06 Mrd. von 74 Mill. Yen im Vorjahreszeitraum begründete das Unternehmen zum Teil mit dem Verkauf von Aktien. Bei den Betriebsergebnissen lagen Konsumelektronik und Profitechnik im Plus, Komponentenfertigung und Software dagegen im Minusbereich.

Der Umsatz sank um 11,2 Prozent auf 195,5 Mrd. Yen. Die Erlöse fielen über alle Produktbereiche, aber überproportional bei Software und Media, wo sich die Beendigung eines Vertriebsabkommens mit der Universal Music Group auswirkte.

Die Lagerbestände an fertigen und unfertigen Erzeugnissen stiegen kräftig von 50 Tagen Ende Juni 2003 auf 65 Tage Ende Juni 2004. Hier wirke sich vor allem der Umsatzrückgang in Übersee aus, hieß es bei JVC. Der Konzernumbau kostete im Quartal rund 1,3 Mrd. Yen – das betraf hauptsächlich die Sparte Komponentenfertigung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%