Kabelnetzbetreiber will eine halbe Milliarde Euro investieren
Kabel Deutschland übernimmt Netzbetreiber Ish, Iesy und Kabel Baden-Württemberg

Kabel Deutschland schlägt gleich drei Fliegen mit einer Klappe: Das Unternehmen wird nicht nur den Kölner Konkurrenten Ish übernehmen, sondern auch den hessichen Netzbetreiber Iesy und die Heidelberger Kabel Baden-Württemberg.

HB BERLIN. Kabel Deutschland übernimmt die Konkurrenten Ish, Iesy und Kabel Baden-Württemberg. Das teilte das Unternehmen am Sonntag in Unterföhring bei München mit. Der Gesamtpreis für die regionalen Kabelnetzbetreiber von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg beträgt den Angaben zufolge 2,7 Milliarden Euro. Der Kauf stehe noch unter Vorbehalt der Kartellbehörden, hieß es

Die erworbenen Unternehmen sollen ihre regionalen Sitze in Köln, Frankfurt und Heidelberg behalten. Kabel Deutschland wird den Angaben zufolge nach der Übernahme der drei Konkurrenten in allen Bundesländern vertreten sein und 17 Millionen Kunden in Deutschland haben. Zuvor waren es zehn Millionen Haushalte in 13 Bundesländern.

Das Unternehmen wolle in den nächsten drei Jahren rund eine halbe Milliarde Euro in Dienstleistungen und Produkte investieren, hieß es, und dadurch dem digitalen Fernsehen in Deutschland zum Durchbruch verhelfen: «Digitales Fernsehen hat das Potenzial, in den kommenden Jahren enorme Wachstumsimpulse für die Medienwirtschaft und die Elektronik-Industrie in Deutschland zu generieren», sagte Kabel-Deutschland-Chef Roland Steindorf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%