Kartellstreit mit EU
Microsoft öffnet Windows-System weiter

Der weltgrößte Softwarehersteller Microsoft hat der EU-Kommission im Streit um die Sanktionen der Europäischen Union weitere Zugeständnisse angeboten.

HB BRÜSSEL. So solle der Zugang zum Quellcode des Betriebssystems Windows weiter geöffnet werden, sagte Microsoft-Anwalt Brad Smith in Brüssel. Das Unternehmen plane die Lizenzierung des bislang weitgehend geheimen Codes, der das Herzstück des Programmes bildet. „Das ist ein sehr wichtiger Schritt, mit dem wir die Probleme auf einen Schlag lösen wollen.“

Die Kommission hatte vor knapp zwei Jahren gegen Microsoft eine Strafe von 497 Mill. Euro verhängt und zugleich Auflagen für den Vertrieb von Windows und den Zugang anderer Softwareunternehmen zu Daten von Microsoft-Serverprogrammen festgesetzt. Wegen anhaltender Verstöße gegen die Kartellauflagen drohte die EU zuletzt mit einer täglichen Strafe von zwei Mill. Dollar. Dem Konzern ist unter anderem zur Auflage gemacht worden, eine vollständige und genaue Beschreibung der Schnittstellen seines Betriebssystems Windows offen zu legen. Damit sollte sichergestellt werden, dass die Software von Konkurrenten mit dem marktbeherrschendem Betriebssystem zusammenarbeiten kann.

Der Streit zwischen Microsoft und der Europäischen Kommission wird Ende April vor dem Luxemburger EU-Gericht verhandelt. Das Gericht erster Instanz setzte eine mehrtägige Verhandlung für den 24. bis 28. April fest. Der Termin sei allerdings noch vorläufig, teilte das Gericht am Mittwoch mit. Eine Woche lang soll dann vor den 13 Richtern einer erweiterten großen Kammer über die Vorwürfe der Kommission verhandelt werden, dass Microsoft seine starke Marktposition bei Betriebssystemen und Serverprogrammen ausgenutzt habe, um Wettbewerber auch in anderen Bereichen zu verdrängen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%