Kein Internet
Totalausfall bei Unitymedia

Mehr als drei Millionen Kunden von Unitymedia waren am Donnerstagmorgen für drei Stunden vom Internet abgeschnitten. Auf Twitter und Facebook übten sich betroffene Kunden in Ironie und Häme.
  • 0

Düsseldorf„Der Tag geht für @UnitymediaHilfe gut los …. #Unitymedia“, twittert Matthias Otto am frühen Donnerstagmorgen. Darunter veröffentlicht er ein Bild von einer Deutschlandkarte, auf der Störungen des Kabelnetzbetreibers in gelb und rot angezeigt werden. Es sieht aus wie ein Satellitenfoto an einem bewölkten Tag.

Er ist einer der Ersten an diesem Morgen, der über den Kurznachrichtendienst von der Störung berichtet. Innerhalb kurzer Zeit steht #Unitymedia an der Spitze der Twitter-Trends. Die meisten Kunden reagierten mit Ironie auf den Ausfall. So schreibt @FKTVTwipsy: „#unitymedia trendet, und viele werden es nicht wissen! #Infrastrukturapokalypse“.

Die Störung begann gegen 5.30 Uhr und dauerte rund drei Stunden. Beim Kundenservice liefen die Telefone heiß, auf der Internetseite Allestörungen.de liefen fast 6000 Meldungen auf. Unitymedia erklärt, es habe einen Totalausfall aller internetbasierten Dienste gegeben. Mehr als drei Millionen Kunden des in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg tätigen Kabelnetzbetreibers waren betroffen. Weil über das Internet auch Angebote wie VoiceOverIP- oder Video-On-Demand-Angebote laufen, ging in einigen Fällen auch das Fernsehen oder das Telefon nicht. Grund für den Ausfall soll ein interner Systemfehler gewesen sein.

Bereits Anfang der Woche hatte Unitymedia eine großflächige Störung im Münsterland, nachdem bei Bauarbeiten ein Kabel beschädigt worden war.

Unitymedia hat 2011 KabelBW übernommen und ist nach der Vodafone-Tochter Kabel Deutschland zweitgrößter Kabelanbieter in Deutschland. Es gehört zum US-Kabelriesen Liberty Global. Im zweiten Quartal konnte das Unternehmen seine Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 538 Millionen Euro steigern. Grund dafür ist die anhaltend starke Nachfrage nach schnellen Internetverbindungen. Zuletzt wurde immer wieder spekuliert, dass Liberty Global seine Position im deutschen Markt durch einen Zukauf stärken will.

Die Autorin ist Redakteurin im Ressort Unternehmen & Märkte. Sie erreichen sie unter: karabasz@handelsblatt.com
Ina Karabasz
Handelsblatt / Redakteurin Unternehmen & Märkte

Kommentare zu " Kein Internet: Totalausfall bei Unitymedia"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%