Kley wirft dem geschassten Schumacher erstmals schlechte Ergebnisse vor
Neuer Infineon-Chef greift Vorgänger an

Der Interims-Chef von Infineon versucht, in die Offensive zu gehen. Zum ersten Mal hat Max Dietrich Kley den früheren Vorstandschef Ulrich Schumacher kritisiert. Ergebnis und Aktienkurs seien „absolut unbefriedigend“ gewesen, zitiert das „Manager Magazin“ Kley.

jojo MÜNCHEN. Dies sei ein „inakzeptabler Zustand.“ Seit dreieinhalb Wochen führt Kley, der Aufsichtsratschef von Infineon, die Geschäfte, nachdem Schumacher unerwartet seinen Hut nehmen musste.

Kleys Aussagen kommen überraschend, denn bislang hatte sich der Aufsichtsratschef des Halbleiterkonzerns über Schumacher nicht negativ geäußert. Im Gegenteil: Auf der Hauptversammlung im Januar lobte er noch ausdrücklich den Vorstand und nahm ihn vor den Angriffen der wütenden Aktionäre in Schutz. Jüngst teilte er auch auf eine Anfrage des Handelsblatts mit, dass sich Schumacher persönlich nichts habe zu Schulden kommen lassen.

Ein Sprecher des Chipkonzerns bestätigte gestern, dass Kley die Aussagen gemacht habe. Allerdings seien diese aus dem Zusammenhang gerissen und könnten nicht mit dem plötzlichen Abgang Schumachers in Verbindung gebracht werden. Vielmehr habe sich Kley schon länger über die schlechten Zahlen des zweitgrößten europäischen Halbleiterherstellers geärgert. Der Münchener Konzern hatte zwei Jahre in Folge einen Milliarden-Verlust hinnehmen müssen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. September) lag das Minus bei 435 Mill. Euro.

Ende März hatte der Aufsichtsrat Schumacher überraschend gefeuert. Offiziell war von einem Rücktritt aus persönlichen Gründen die Rede. Zu den Hintergründen machte Infineon seither keine Angaben. Auch Kley selbst hielt sich zurück. Aus Aufsichtsratskreisen hieß es jedoch, Schumacher habe sich mit seinen Vorstandskollegen zerstritten. Zudem habe es unterschiedliche Auffassungen über die künftige strategische Ausrichtung gegeben.

Seite 1:

Neuer Infineon-Chef greift Vorgänger an

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%