Konkretes Angebot
Apax übernimmt D+S Europe

Die Beteiligungsgesellschaft Apax will den im SDax notierten E-Commerce-Dienstleister D+S Europe übernehmen. Apax biete den freien Aktionären von D+S 13 Euro pro Aktie, teilten die Firmen am Dienstagabend mit.

HB FRANKFURT. Das mit Investitionszusagen verknüpfte Angebot werde vom Vorstand von D+S unterstützt, einen Beherrschungsvertrag strebe Apax nicht an.Eine Mindestannahmequote sei nicht vereinbart. Das Unternehmen solle seinen Hauptsitz in Hamburg behalten und mittelfristig an der Börse bleiben. Nach Reuters-Daten wären 100 Prozent des Unternehmens zum Angebotspreis knapp 490 Millionen Euro wert.

„Nach der Analyse verschiedener Wachstums- und Finanzierungsalternativen haben wir uns mit Apax für einen starken Partner entschieden, der uns auch zukünftig ein eigenkapitalfinanziertes Wachstum ermöglicht“, sagte Achim Plate, Vorstandschef von D+S Europe. Apax wolle D+S schon vor Abschluss einer Übernahme durch eine Kapitalerhöhung 42,5 Millionen Euro zuführen.

Der eigentliche Käufer, die von Apax-Fonds getragene Luxemburger Beteiligungsgesellschaft Pyramus, habe sich von Großaktionären schon 27 Prozent an D+S gesichert und wolle den Kauf ohne Aufnahme von Fremdkapital aus seinen Fonds finanzieren. Der Bieter verzichte darauf, die Verschuldung von D+S Europe zu erhöhen oder eine fremdfinanzierte Dividendenzahlung zu erzwingen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%