Konkurrenzkampf mit Ex-Kirch-Manager Mojto
Pro Sieben Sat 1 handelt jetzt mit Filmen

Deutschlands größte Fernsehkette Pro Sieben Sat 1 tritt erstmals auf der Filmmesse Mip-TV in Cannes als Rechtehändler auf. „Das ist ein lukratives Geschäft, das sich ausbauen lässt“, sagte Jens Richter, Geschäftsführer der neuen Vertriebstochter Seven One International, dem Handelsblatt.

hps HB CANNES. Pro Sieben Sat 1 investiert jährlich rund 500 Mill. Euro in Eigen- und Auftragsproduktionen. Auf der Filmmesse in Cannes verkauft die im vergangenen Herbst gegründete Vertriebsfirma neben den Produktionen der Sender Sat 1, Pro Sieben, Kabel 1 und N 24 auch Ware von konzernunabhängigen Produzenten wie Rola Bauer (Tandem Communications) oder Oliver Berben (Events Unlimited).

Zu Ertrags- und Erlösperspektiven des neuen Filmvertriebs wollte Richter nicht Stellung nehmen. Es ist aber ein offenes Geheimnis, dass im Rechtehandel trotz teilweise gesunkener Margen zweistellige Umsatzrenditen erzielt werden.

Die Stimmung auf der Mip-TV, ist gut. Vor allem in Osteuropa gibt es nach Angaben von Pro Sieben ein starkes Interesse und in Lateinamerika ließen sich besonders Mini-Serien gut absetzen. Ein ZDF-Manager sprach in Cannes sogar von einem „Goldrausch“ bei historischen Dokumentationen.

Besondere Hoffnungen setzen die Münchener denn auch auf den Verkauf aufwendiger Zweiteiler wie „Die Luftbrücke“, eine Produktion der Bertelsmann-Tochter Teamworx für Sat 1: „Die ,Luftbrücke’, ein historisches Ereignis an der Schwelle zum Dritten Weltkrieg, kombiniert mit einer Liebesgeschichte, kommt international sehr gut an“, berichtet Richter, der früher die Vertriebsfirma Beta Film der Kirch-Gruppe leitete.

Der ambitionierte Filmvertrieb ist Teil der neuen Konzernstrategie, mit der die Umsätze wieder deutlich steigen sollen. Erst vor wenigen Wochen hatte Pro Sieben Sat 1 zum Preis von 155 Mill. Euro den Quizkanal Neun Live und den Reiseverkaufssender Sonnenklar übernommen. Damit steigt der Anteil der nicht werbeabhängigen Erlöse bei Pro Sieben Sat 1 von knapp sieben auf etwa elf Prozent. Das sind immer noch vier Prozentpunkte weniger als bei RTL in Deutschland. Mit ihrem konzerneigenen Rechtehandel macht Pro Sieben Sat 1 dem Filmhändler und Produzenten Jan Mojto („Napoleon“) einen Strich durch die Rechnung. Der frühere Stellvertreter Leo Kirchs hat sich nach dem Zusammenbruch der Kirch-Gruppe im Frühjahr 2002 auf den weltweiten Vertrieb von Filmen und Serien spezialisiert.

Seite 1:

Pro Sieben Sat 1 handelt jetzt mit Filmen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%