Konzentration auf Verbesserung der operativen Ergebnisse
Refinanzierungsaktion von SGL Carbon abgeschlossen

Der Wiesbadener Grafitelektrodenspezialist SGL Carbon hat die Anfang Dezember angekündigte Refinanzierungsaktion über insgesamt 860 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen.

HB FRANKFURT. „Dadurch ist nun die Konzentration aller Kräfte im Unternehmen auf eine wesentliche und nachhaltige Verbesserung der operativen Ergebnisse in den nächsten Jahren möglich“, teilte SGL am Montag in Wiesbaden mit. Das gesamte Refinanzierungspaket habe nun ein Volumen von rund 866 Mill. €, sagte ein Sprecher. Zuvor war SGL von einem Volumen von 830 Mill. € ausgegangen. Das Paket umfasste neben einer Kapitalerhöhung, einer Hochzinsanleihe auch einen Kredit. Mit dem Maßnahmenbündel will SGL seine Eigenkapitalbasis stärken und seine langfristige Finanzierung sichern. Zudem sollen die Fälligkeiten der Finanzschulden um fünf bis acht Jahre nach hinten verschoben werden.

Aus der Kapitalerhöhung floss dem Unternehmen nach eigenen Angaben ein Bruttoerlös von 266 Mill. € zu und damit mehr als die ursprünglich anvisierten rund 200 Mill. €. Wegen höher als erwarteter Erträge aus der Kapitalerhöhung sei der Umfang der Hochzinsanleihe auf 270 Mill. € zurückgenommen worden, teilten die Wiesbadener mit. SGL hatte ursprünglich ein Anleihevolumen von 300 Mill. € angepeilt. Der Bond hat eine Laufzeit bis Februar 2012 und besitzt einen Kupon von 8,5 %.

Der Konsortialkredit schließlich besitzt ein Volumen von 330 Mill. € und hat eine Laufzeit von fünf beziehungsweise sechs Jahren. Damit löste SGL einen zweieinhalbjährigen Kreditvertrag von Dezember 2002 im Volumen von 495 Mill. € ab. Mit dem Refinanzierungspaket werde auch die Abhängigkeit von den Banken reduziert, teilte SGL mit. Der Verschuldungsgrad habe sich deutlich verbessert. Ende September 2003 wies SGL Finanzschulden von 530 Mill. € aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%