Konzern verdient weniger: Neue Spekulationen um Tele2

Konzern verdient weniger
Neue Spekulationen um Tele2

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres hat der schwedische Telekommunikationskonzern Tele2 wie vom Markt bereits erwartet einen Gewinnrückgang wegen Investitionen in sein Wachstum verzeichnet.

HB STOCKHOLM. Im laufenden Jahr will das Unternehmen, das am Freitag erneut mit Spekulationen über eine Aufsplitterung seines Geschäfts konfrontiert wurde, aus eigener Kraft wachsen und den Umsatz steigern. Dazu kündigte Tele2 weitere Investitionen in die Breitband- und Mobilfunktechnologie an. Tele2-Aktien legten im Mittagshandel an der Stockholmer Börse um 0,3 Prozent zu.

Der Tele2-Vorstand wollte sich am Freitag nicht zu einem Bericht in der dänischen Zeitung „Borsen“ äußern, wonach das Unternehmen Morgan Stanley angeheuert habe - für eine strategische Analyse mit Blick auf eine mögliche Zerschlagung des Konzerns. Analysten hatten über eine Aufsplitterung von Tele2 spekuliert. „Ich kommentiere Gerüchte nie, und ich werde auch die dänischen Gerüchte nicht kommentieren, weil sie kommen und gehen“, sagte Tele2-Chef Lars-Johan Jarnheimer bei einer Pressekonferenz.

Die Zeitung berichtete ohne Nennung einer konkreten Quelle, das Einsetzen von Morgan Stanley sei ein Zeichen dafür, dass alle Bereiche von Tele2 zum Verkauf stünden. Jarnheimer hatte in der Vergangenheit gesagt, wenn ein Investor 20 Mrd. Kronen (rund 2,1 Mrd. Euro) oder mehr für das schwedische Mobilfunkgeschäft von Tele2 biete, würde er dies erwägen.

Tele2 hat sein Geschäft - dazu zählen Mobilfunk, Festnetz und Breitband - in weiten Teilen Westeuropas aufgebaut und ist auch in Russland sowie den baltischen Staaten aktiv. Die Schweden setzen dabei auf Übernahmen, den Kauf von Lizenzen und günstige Handy-Angebote, für die das Unternehmen Nutzungszeiten anderer Anbieter einkauft. Im Oktober hatte Tele2 den Konkurrenten Versatel übernommen und das Deutschland-Geschäft der Niederländer an den britischen Investor Apax weiterverkauft.

Seite 1:

Neue Spekulationen um Tele2

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%