Kooperation beim Kinderprogramm
EM.TV und ZDF verlängern Zusammenarbeit

Der Filmproduzent und Rechtehändler EM.TV hat sich mit dem Fernsehsender ZDF auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit im Kinderprogramm bis zum Jahr 2011 geeinigt.

HB UNTERFÖHRING. Das Gesamtvolumen der Vereinbarung liege im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, teilte die im SDax gelistete Gesellschaft am Donnerstag mit. EM.TV werde das ZDF mit insgesamt 625 halben Stunden Programm beliefern, darunter Klassiker von Astrid Lindgren wie „Pippi Langstrumpf“ und „Michel aus Lönneberga“ sowie Zeichentrickserien wie „Heidi“. Außerdem wollen EM.TV und ZDF ihre Zusammenarbeit bei der Produktion von Kinder- und Jugendprogrammen fortsetzen und um vier weitere Koproduktionsstaffeln erweitern.

Die auf Kinder- und Jugendprogramme spezialisierte EM.TV und der öffentlich-rechtliche Sender produzierten 1997 als erstes gemeinsames Projekt die Kinderserie „Tabaluga“ und schlossen im Jahr 2000 einen langfristigen Rahmenvertrag. Die neue Vereinbarung, die in den nächsten Wochen in einen Rahmenvertrag gegossen werden soll, läuft ab 2006. „Die Vereinbarung spricht für die Qualität unserer Programmklassiker sowie der neuen Produktionen“, erklärte EM.TV-Chef Werner Klatten. Die EM.TV-Aktien stiegen am Vormittag 1,6 Prozent auf 5,69 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%