Kooperation
MicroHoo: nur wenig Auswirkung in Deutschland

Die Kooperation mit Yahoo im Suchmaschinengeschäft wird in Deutschland keine sofort spürbaren Auswirkungen auf den Such- und Suchanzeigenmarkt haben.

DÜSSELDORF. Dorothee Ritz, General Manager Consumer & Online bei Microsoft Deutschland, erklärte heute in einer Telefonkonferenz, dass bereits derzeit Microsofts Suchwerbung über den Yahoo-Vertrieb verkauft werde. Kunden könnten Yahoo- und Microsoft-Seiten gemeinsam buchen.

Nach den jüngsten verfügbaren Zahlen habe die Suchmaschine Microsoft Bing im Juni hier schon einen Marktanteil bei der Suche von 11,4 Prozent erreicht und damit Yahoo mit 6,7 Prozent klar überholt. Aber selbst zusammengerechnet mit 18,1 Prozent sei der Konkurrent Google mit über 70 Prozent Marktanteil noch in weiter Ferne.

Das Ziel sei jetzt, sich langfristig als eine „gute Nummer zwei“ im Markt zu etablieren. Zur aktuellen Anteil der Partner am Markt für Suchmaschinenwerbung in Deutschland machte Ritz keine Angaben. Yahoo hatte am Vortag erklärt, man habe bislang rund 3,4 Mrd. Dollar weltweit mit Suchmaschinen-Werbung umgesetzt. Das Volumen geht jetzt auf Microsoft über, im Gegenzug bekommt Yahoo Anteile an diesem Umsatz und hat keineerlei Kosten für Wartung und Entwicklung der Suchtechnologie mehr.

In Deutschland muss erst noch das Microsoft-Werbeauktionsmodell AdCenter eingeführt werden, so Ritz. Es wird das Vermarktungs-Tool „Panama“ von Yahoo ablösen. Danach, und wenn die Microsoft-Suchmaschine Bing aus der Betaphase heraus sei, werde es auch verstärkte Marketing-Kampagnen geben, um den Marktanteil zu erhöhen. Eine Umsetzung der am Mittwoch in den USA von Microsoft-CEO Steve Ballmer und Yahoo-CEO Carol Bartz verkündeten Vereinbarung wird, die Genehmigung durch die Kartellbehörden vorausgesetzt, nicht vor Anfang 2010 erwartet.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%