Kooperationsgespräche abgebrochen
Versatel spricht nicht mehr Belgacom

Ihre strategischen Kooperationsgespräche mit dem belgischen Marktführer Belgacom hat die niederländische Telekommunikationsfirma Versatel abgebrochen.

HB AMSTERDAM. „Wir haben die Diskussionen mit Belgacom beendet. Es wird also keine Vereinbarung geben“, sagte Versatel-Sprecher Wouter de Kleyn am Dienstag, wollte aber keinen Grund für den Abbruch der Gespräche nennen. Auch wollte er nicht sagen, mit welchen anderen Gesellschaften Versatel noch in Verhandlungen stehe. „In diesem Fall haben wir nicht genügend Synergien, genug Wert für die Aktionäre ...gefunden“, erläuterte der Sprecher lediglich.

Die Versatel-Aktie lag am Mittag rund sechs Prozent im Minus bei 1,87 €. Damit notierte sie aber noch rund 23 % höher als Ende April, als die ersten Spekulationen aufgekommen waren. Anfang Mai hatte Versatel Gespräche über eine mögliche strategische Kooperation einschließlich eines möglichen Übernahmeangebots bestätigt.

Versatel-Großaktionär ist Talpa Capital, eine TV- und Medien-Investitionsgesellschaft des TV-Produzenten John de Mol. Talpa hatte klargestellt, Gespräche mit Belgacom könnten nicht nur auf eine Fusion hinauslaufen, sondern auch auf die Bildung einer Mediengruppe oder eine Partnerschaft.

Die im Oktober 1995 gegründete Versatel gilt seit dem Ende des Konkursverfahrens im Jahr 2002 in der Branche als potenzieller Übernahmekandidat. Gerüchten zufolge sollen auch der schwedische Konkurrent Tele2 und TeliaSonera Interesse an dem niederländischen Unternehmen haben.

Versatel bedient neben Firmenkunden auch private Nutzer und konkurriert damit in Deutschland vor allem mit der Deutschen Telekom und Anbietern wie Arcor, Colt Telecom oder QSC

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%