Kosten sollen gesenkt werden
Samsung investiert 1,6 Milliarden Euro in LCD-Produktion

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics will umgerechnet rund 1,6 Milliarden Euro in sein Geschäft mit Flüssigkristall-Flachbildschirmen (LCD) investieren.

HB SEOUL. Ziel sei es eine Produktionsreihe zu stärken und die Kosten zu senken, teilte der weltgrößte Hersteller von LCD-Bildschirmen mit. Samsung leidet unter einem Preisrückgang bei Flachbildschirmen von mehr als zehn Prozent. Die Nachfrage danach hält mit der gesteigerten Produktion nicht Schritt. Das Unternehmen rechnet jedoch mit einer Erholung der Preise in der zweiten Jahreshälfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%