Kräftiges Gewinnplus im Quartal erwartet
SGL Carbon macht gute Geschäfte mit Graphitelektroden

Die Geschäfte des mit Graphitelektroden laufen Wiesbadener Unternehmen SGL Carbon gut. Daher rechnet SGL im ersten Quartal mit einem rund 50 Prozent höheren Betriebsgewinn.

HB FRANKFURT. „Wir erwarten, dass der Betriebsgewinn im ersten Quartal um rund 50 % im Vergleich zum Vorjahr zunimmt“, sagte SGL-Chef Robert Koehler am Freitag in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters. Im vergangenen Jahr hatte SGL im Auftaktquartal ein Betriebsergebnis von fünf Mill. € erwirtschaftet - darin waren auch rund drei Mill. € an Sondererträgen aus dem Verkauf des Geschäfts mit elektrischen Kontakten erhalten.

Die Aussagen zu den Geschäftserwartungen verhalfen der im Nebenwerteindex Mdax notierten SGL-Aktie zu einem kräftigen Kursschub von zeiteilig mehr als sechs Prozent. Im weiteren Handelsverlauf lag das SGL-Papier noch 5,8 % im Plus bei 9,20 €.

„Wir schreiten ganz entsprechend unseren Plänen voran“, sagte Koehler. SGL profitiere derzeit insbesondere von einem starken Ergebniswachstum im Geschäftsbereich Carbon and Graphite - SGL hat dort sein Kerngeschäft mit Grafitelektroden angesiedelt - sowie in der Sparte Spezialgrafite. SGL ist der weltweit größte Hersteller von Grafitelektroden für die Elektrostahlerzeugung.

Der US-Wettbewerber GrafTech hatte am Vortag von anhaltendem Kostendruck insbesondere bei Rohstoffen und Energie berichtet. Kosteneinsparungen hätten dies noch nicht auffangen können. Gefragt, ob SGL unter ähnlichen Problemen leide wie der US-Wettbewerber, sagte Koehler: „Ganz und gar nicht“. Wenn überhaupt, dann sehe der Geschäftsausblick für das Gesamtjahr etwas besser aus als im vergangenen Monat vorausgesagt. SGL habe seine Rohstoff- und Energiekosten mittels langfristiger Verträge weitgehend abgesichert.

Seite 1:

SGL Carbon macht gute Geschäfte mit Graphitelektroden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%