Kräftiges Umsatzwachstum
Virgin Mobile begeistert Märkte mit optimistischem Ausblick

Der fünftgrößte britische Mobilfunkanbieter Virgin Mobile erwartet im laufenden Geschäftsjahr ein überraschend kräftiges Umsatzwachstum. „Von einer Abschwächung ist zu Jahresbeginn nichts zu spüren“, sagte Konzernchef Tom Alexander am Donnerstag nach Vorlage der Jahreszahlen.

HB LONDON. Für das im März zu Ende gegangene Geschäftsjahr gab das Unternehmen, das das Netz der deutschen T-Mobile nutzt, ein operatives Gewinnplus von rund 27 Prozent auf 100,3 Millionen Pfund (etwa 145,8 Millionen Euro) bekannt. Dies übertraf die durchschnittlichen Erwartungen von 99 Millionen Pfund. Der Service-Umsatz stieg um gut 16 Prozent auf 457,3 Millionen Pfund.

Trotz zunehmenden Wettbewerbs werde auch für das laufende Jahr ein ähnliches zweistelliges Erlöswachstum erwartet, sagte Alexander. Die Aktien legten daraufhin um mehr als vier Prozent auf 219 Pence zu.

Sowohl das Geschäft mit Pre-Paid-Karten als auch das mit Vertragskunden werde in diesem Jahr kräftig zulegen, erklärte Virgin. Führende Konkurrenten rechneten nur mit einem einstelligen Wachstum. Die Umsatzprognose von Virgin liegt nach Einschätzung von Investec-Securities-Analyst Christian Maher deutlich über dem, was am Markt erwartet wurde. Die Zahl aktiver Kunden - also derjenigen, die in den vergangenen 90 Tagen mindestens eine SMS geschrieben oder einen Anruf getätigt haben - bezifferte Virgin mit 4,03 Millionen nach 3,24 Millionen ein Jahr zuvor. Der Prepaid-Umsatz pro Kunde sank allerdings auf 127 Pfund von 147 Pfund. Virgin führte dies vor allem auf Preissenkungen zurück, die die britischen Regulierer vorgeschrieben hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%