Krieg der Systeme
Der Siegeszug von Apple

Im Kampf um die Systeme schwenkt die IT-Branche auf den Kurs von Apple um. Nur wer Programme und Geräte aus einem Guss anbietet, überlebt. Google und HP haben daraus radikale Schlüsse gezogen.
  • 0

FrankfurtDer Kampf begann in den 1980er-Jahren. Damals wollte Apple mit dem Macintosh die Vorherrschaft des IBM-PC verhindern. Doch Apple hatte die Rechnung ohne Bill Gates gemacht. Der Microsoft-Chef machte den IBM-Rechner mit seiner Software massentauglich.

Seither tobt ein Wettkampf zweier Systeme. Während Apple Programme und Geräte aus einem Guss baut, schreibt Microsoft seine Programme für die Geräte externer Hersteller. Viele Jahre sah es so aus, als ob das Modell Microsoft klar im Vorteil sei. Doch spätestens seit der vergangenen Woche steht fest: Das System Apple hat das Rennen vorerst für sich entschieden.

Kommentare zu " Krieg der Systeme: Der Siegeszug von Apple"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%