Krise
Alcatel steht vor Massenentlassungen

Alcatel hat einen beispiellosen Absturz hinter sich: Der Börsenkurs brach in sechs Jahren um 93 Prozent ein. Nun soll eine radikale Verschlankung und Zentralisierung für die Wende sorgen. Doch es regt sich Protest.
  • 0

ParisDer vor einem Stellenkahlschlag stehende französische Telekomausrüster Alcatel-Lucent strafft seine Konzernstrukturen und dampft das Spitzenmanagement ein. Einkauf, Vertrieb und Marketing sollen zentralisiert werden, wie das Unternehmen am Montag ankündigte.

Demnach wird die bisherige regionale Konzerngliederung aufgegeben, stattdessen werden künftig die vier großen Geschäftseinheiten unter einer einzigen globalen Organisation angesiedelt. Zudem wird der Vorstand auf sechs Mitglieder halbiert. Die Änderungen sollen mit dem Jahreswechsel in Kraft treten.

Die Pläne sind Teil eines bereits im Juli angekündigten Sparprogramms über rund 1,3 Milliarden Euro. Es sieht den Abbau von 5.000 der weltweit 76.000 Stellen vor. In Frankreich, wo Alcatel 9.500 Mitarbeiter beschäftigt, schlagen die Gewerkschaften bereits Alarm und dringen auf Hilfe von der Regierung.

Es ist allerdings noch unklar, wo genau die Arbeitsplätze gestrichen werden. Weitere Informationen dazu soll es aber vor dem Monatsende geben, sagte ein Konzernsprecher. Wie die Rivalen Ericsson aus Schweden, Huawei aus China sowie Nokia Siemens Networks leidet Alcatel unter den Kostenkürzungen der Telekommunikationskonzerne. Alcatel-Chef Ben Verwaayen hatte zuletzt die Gewinnprognose kassiert. An der Börse ist Alcatel nur noch zwei Milliarden Euro wert. Das sind 93 Prozent weniger als bei der Fusion mit dem US-Konzern Lucent vor sechs Jahren.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Krise: Alcatel steht vor Massenentlassungen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%