Lange Vorgeschichte
MG-Aufsichtsrat will erneut über Vorstandschef beraten

Der Streit zwischen dem Vorstandschef des Mischkonzerns MG Technologies und seinem Großaktionär Otto Happel wird möglicherweise schon Anfang nächster Woche beendet. Der Streit über die Führung des Unternehmens belastet die Aktie.

HB FRANKFURT. Am Montag trifft sich der Aufsichtsrat nach Angaben aus Kreisen zu einer Sitzung, auf der er über die Zukunft von Vorstandschef Udo Stark beraten und möglicherweise auch beschließen soll. Der Streit über die Führung des Unternehmens hat die Investoren verunsichert und die MG-Aktie seit Freitag auf Talfahrt geschickt.

Aufsichtsratschef Jürgen Heraeus habe für den 25. Oktober zu der neuerlichen außerordentlichen Sitzung eingeladenhieß es am Dienstag aus den Aufsichtsratskreisen. Einziger Tagesordnungspunkt sei die Diskussion über den Streit zwischen Stark und Großaktionär Happel. Dabei werde es um die Zukunft von Stark gehen, hieß es in den Kreisen weiter. Happel besitzt 20 Prozent an mg und sitzt seit Mitte vorigen Jahres im MG-Aufsichtsrat.

Bei MG wollte niemand den Termin kommentieren. Nach der letzten außerordentlichen Aufsichtsratssitzung vom vergangenen Freitag hatte Heraeus eine weitere Gremiumssitzung am 25. Oktober noch als Spekulation zurückgewiesen. Die im Nebenwertesegment MDax gehandelte mg-Aktie verzeichnete am Dienstagnachmittag bei 9,12 Euro einen im Vergleich zu den Vortagen geringen Verlust von 0,11 Prozent.

Am Freitag war es zunächst um die Beschwerde von Vorstandschef Stark über fortwährende Einmischungen Happels in das Tagesgeschäft der MG gegangen. Dabei war auch diskutiert worden, ob Happel gerichtlich seines Aufsichtsratsmandats entbunden werden könne. Stark hatte dazu nach Angaben aus Unternehmenskreisen zwei Rechtsgutachten vorgelegt, die seine Haltung unterstützten. Im Laufe der mehrstündigen Sitzung hatte sich das Blatt dann eher zugunsten von Happel gewendet, der dann Teilnehmern zufolge versucht habe, das Gremium zur Trennung von Stark zu bewegen.

Seite 1:

MG-Aufsichtsrat will erneut über Vorstandschef beraten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%