LG Electronics Rückkehr in die Gewinnzone

Im Weihnachtsgeschäft ist die Nachfrage an Haushaltsgeräten wieder gestiegen - zum großen Vorteil des Elektronikkonzerns LG. Ein Plus von fast fünfzehn Prozent beschert dem Unternehmen schließlich wieder schwarze Zahlen.
Kommentieren
LG Electronics: Rückkehr in die Gewinnzone  Quelle: Reuters
Elektronikkonzern LG Electronics

Im Vorjahr bereitete dem Konzern noch ein Verlust in der Bilanz Sorgen.

(Foto: Reuters)

SeoulDer Elektronikkonzern LG Electronics hat im Weihnachtsgeschäft wegen einer starken Nachfrage nach seinen Haushaltsgeräten wieder schwarze Zahlen geschrieben. Der Betriebsgewinn werde im vierten Quartal wohl bei umgerechnet 287 Millionen Euro (367 Milliarden Won) liegen, teilte das südkoreanische Unternehmen am Montag unter Berufung auf vorläufige Zahlen mit. Im Vorjahr stand noch ein Verlust wegen der kriselnden Handysparte in der Bilanz. Analysten hatten allerdings mit einem höheren Ergebnis gerechnet. Die LG-Aktie brach zwischenzeitlich um bis zu rund sieben Prozent ein, bevor sich das Papier dann leicht erholte.

Der Umsatz stieg LG zufolge von Oktober bis Dezember wohl um fast 15 Prozent auf umgerechnet 13,3 Milliarden Euro. Dies übertraf die Erwartungen von Analysten deutlich. Das bedeute, dass LG-Produkte trotz des schwierigen Won-Dollar-Wechselkurses gut nachgefragt worden seien, sagte Analyst John Park von Daishin Securities. Endgültige Zahlen will der Konzern, der nach Samsung Electronics der weltweit zweitgrößte Fernsehgeräte-Hersteller ist, Ende Januar veröffentlichen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "LG Electronics : Rückkehr in die Gewinnzone "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%