Line-Sharing soll billiger werden
Telekom will Mieten für Konkurrenten senken

Die Deutsche Telekom will ihren Konkurrenten aus freien Stücken entgegenkommen und so weiteren Ärger mit der EU-Kommission vermeiden: Die monatlichen Mietpreise für eine Vorleistung, mit der die Wettbewerber ihren Kunden schnelle Internetzugänge via DSL-Technik anbieten, werden daher deutlich sinken.

sce/slo BRÜSSEL/DÜSSELDORF. Darauf habe sich der Konzern mit EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti geeinigt. Das teilte die EU-Kommission gestern Abend in Brüssel mit. Mit diesem Schritt würde zudem die Untersuchung der bisherigen Preise beendet, die Konkurrenten durch ihre Beschwerden ausgelöst hatten.

Das entsprechende Vorleistungsprodukt wird im Fachjargon Line-Sharing genannt. Das bedeutet: Ein Telekom-Konkurrent kann die Telefonleitung des Ex-Monopolisten auch nur teilweise mieten – nicht nur komplett, wie es bisher stärker verbreitet ist. Line-Sharing macht es möglich, den Internetzugang bei einem anderen Anbieter zu haben und dennoch über die Telekom zu telefonieren.

Bisher kostet Line-Sharing 4,77 Euro pro Monat. Hinzu kommen Einmalgebühren von insgesamt knapp 150 Euro. Telekom-Konkurrenten wie die Kölner QSC AG kritisierten diese Preise als zu hoch, so dass Line-Sharing nicht genutzt wird.

Wie hoch der künftige Preis ausfallen soll, stehe bisher noch nicht fest, heißt es in Telekom-Kreisen. Nur soviel sei klar: Der Konzern wolle die Vermarktung von DSL-Anschlüssen auch mit günstigeren Preisen bei Line-Sharing anschieben. Zudem habe sich die Kostenstruktur in der Zwischenzeit geändert, so dass die halbe Mietleitung ohnehin billiger angeboten werden könne.

Seite 1:

Telekom will Mieten für Konkurrenten senken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%