Marissa Mayer
Wechsel zur Konkurrenz

Yahoo hat beim Rivalen Google dessen Spitzenmanagerin Marissa Mayer abgeworben. Sie war das weibliche Gesicht des Suchmaschinen-Primus. Jetzt soll die schwangere 37-Jährige Yahoo wieder auf Vordermann bringen.
  • 0

SunnyvaleYahoo bekommt eines der prominentesten Gesichter des Silicon Valley als neue Chefin: Die Google-Spitzenmanagerin Marissa Mayer wird künftig das Internet-Urgestein lenken. Sie fühle sich „geehrt“ und sei „überglücklich“, erklärte Mayer am Montag. Schon am Dienstag tritt sie ihr neues Amt an.

Mayer war Mitarbeiterin Nummer 20 bei Google. Sie fing vor 13 Jahren bei der aufstrebenden Internetfirma an und verantwortete lange Zeit das wichtige Suchmaschinen-Geschäft. Sie gilt als verantwortlich für das schlichte Design der Website. Zuletzt leitete die 37-Jährige die Geo-Dienste und lokalen Services bei Google.

Sie habe eine „phantastische Zeit bei Google gehabt“, sagte Mayer der „New York Times“, die als erstes über den Wechsel berichtet hatte. Es sei aber letztlich eine „ziemlich einfache Entscheidung“ gewesen, den neuen Job anzutreten. Yahoo sei schließlich eine der besten Marken im Internet. "Ich bin unglaublich begeistert, morgen meine neue Rolle bei Yahoo anzutreten", twitterte Mayer am Montagnachmittag.

Mayer findet mit Yahoo ein Unternehmen vor, dem die Konkurrenz beim Werbegeschäft im Nacken sitzt, dessen Nutzer sich heute oftmals lieber bei Facebook herumtreiben und das von Personalquerelen geschwächt wurde. „Es gibt viel zu tun und ich kann gar nicht abwarten, endlich loszulegen“, sagte Mayer. Sie wird auch in den Verwaltungsrat einziehen, das oberste Firmengremium.

Yahoo-Verwaltungsratsvorsitzender Fred Amoroso sagte, die beispiellose Erfolgsgeschichte Mayers bei Technologie, Design und Produktausführung habe das Gremium überzeugt. Für Yahoo ist es schon der zweite Chefwechsel in diesem Jahr: Hoffnungsträger Scott Thompson, der vom Ebay-Bezahldienst PayPal gekommen war, bekleidete das Amt nur wenige Monate und stolperte dann über einen falschen Titel in seinem Lebenslauf. Seitdem wurde Yahoo von Ross Levinsohn kommissarisch geführt.

Dabei bräuchte Yahoo dringend Stabilität: Der Internet-Pionier steht im überlebenswichtigen Werbegeschäft ausgerechnet vonseiten Googles enorm unter Druck. Bei der Internetsuche hatte sich Yahoo bereits mit dem Software-Konzern Microsoft verbündet.

Bei der Personalentscheidung hat keine Rolle gespielt, dass die 37 Jahre alte Managerin schwanger ist und im Herbst die Geburt ihres ersten Kindes erwartet. „Das war nicht Bestandteil der Erwägungen. Wie jede andere berufstätige Frau muss sie alle Faktoren zwischen Beruf und Familienleben abwägen“, zitiert das Blog AllThingsD eine Person aus dem Umfeld von Mayer.

Sie hatte am Montag bekanntgegeben, dass sie zusammen mit ihrem Mann Zach Bogue ein Kind erwartet. Die Hochzeit der beiden im Jahr 2009 war ein großes Gesellschaftsereignis, das in den USA von Medien wie dem Glamour Magazine ausführlich aufgegriffen wurde.

Laut „New York Times“ hat Marissa Mayer erst am Montagnachmittag per Telefon gekündigt. Sie war neben den zwei Gründern Larry Page und Sergey Brin sowie dem langjährigen Konzernchef und jetzigen Verwaltungsratsvorsitzenden Eric Schmidt eines der wenigen bekannten Gesichter von Google.

Mayer muss nun entscheiden, in welche Richtung Yahoo weiter steuern soll. Sie steht dabei angesichts der Fehlschläge ihrer Vorgänger unter enormen Druck. Die Anleger trauen ihr allerdings zu, dass sie den Job erledigen kann: Die Yahoo-Aktie stieg am Montag nachbörslich um zwei Prozent. Am Dienstagabend legt das Unternehmen seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal vor.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Marissa Mayer: Wechsel zur Konkurrenz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%