Markt in Deutschland stagniert
RTL Group steigert Gewinn

Die RTL-Group hat trotz der noch nicht verwundenen Werbeflaute ihre Position als Europas führender TV- Konzern verteidigt.

HB LUXEMBURG. Die Bertelsmann-Tochter hat in den ersten sechs Monaten ihren Überschuss von 25 Millionen auf 195 Millionen Euro gesteigert. Der Umsatz stieg um 11,1 Prozent auf 2,457 Milliarden Euro. Die RTL-Group hält Beteiligungen an 26 Fernseh-Sendern in Europa.

Vorstandschef Gerhard Zeiler zeigte sich zuversichtlich für den Rest des Jahres. Die deutsche RTL Television habe ihre Marktführerschaft in der Bundesrepublik mit einem Zuschauer-Marktanteil von 17,1 Prozent verteidigt und zugleich ein Rekordergebnis abgeliefert, sagte Zeiler.

In Frankreich habe sich M6 besser als der Markt gezeigt und Channel Five in Großbritannien Marktanteile hinzugewonnen. Der Werbemarkt habe sich in Europa gemischt entwickelt und in Deutschland und den Niederlanden nur ein bescheidenes Wachstum aufgewiesen. Etwas besser habe Großbritannien abgeschnitten. Die größten Wachstumsraten wiesen den Angaben zufolge Spanien und Frankreich auf. Im Frühjahr war RTL auch in Kroatien gestartet.

Zur RTL-Senderfamilie zählen in Deutschland RTL, RTL 2, VOX und SuperRTL. RTL hat in Deutschland unter anderem Sendeformate wie die "Deutschland sucht den Superstar" und "Wer wird Millionär" populär gemacht. In Deutschland habe RTL seine Spitzenposition bestätigen können, erklärte RTL-Chef Gerhard Zeiler.

Der Konzern wolle nun seine Position in den einzelnen Kanälen stärken, den nicht-werbeabhängigen Umsatz steigern und in verschiedene Länder expandieren, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%