IT + Medien

_

Marktanteile verloren: Constantin richtet Sport 1 neu aus

exklusiv„Mehr Herzblut“ möchte Constantin-Chef Bernhard Burgener dem TV-Sender Sport 1 verpassen. Damit will der Medienkonzern die zunehmenden Konkurrenz aus dem Internet kompensieren – im Zweifel auch mit einem neuen Partner.

Constantin Medien will seinen Sport 1 neu ausrichten. Quelle: picture alliance / GES-Sportfoto
Constantin Medien will seinen Sport 1 neu ausrichten. Quelle: picture alliance / GES-Sportfoto

Der Münchener Medienkonzern Constantin Medien arbeitet an einer Neuausrichtung seines Fernsehsenders Sport 1. "Derzeit entwickeln wir neue Formate mit neuen Erzählformen und mehr Herzblut", sagte Vorstandschef Bernhard Burgener im Gespräch mit dem Handelsblatt.  "Ziel ist es, neben unseren etablierten Formaten wie Doppelpass und unserer Live-Übertragung der Zweite Bundesliga weitere Leuchttürme zu etablieren."

Anzeige

Sport 1 hat seit vergangenem Frühjahr Marktanteile verloren und leidet unter der zunehmenden Konkurrenz durch das Internet. Doch jetzt will Konzernchef Burgener gegensteuern. Um den Kanal voran zu bringen, ist er auch für Kooperationen offen. "Wir können uns gut einen strategischen Partner vorstellen", so Burgener. Doch er stellt Bedingungen: "Ein Partner sollte Sport 1 in jedem Fall zusätzliche Wachstumsperspektiven eröffnen."

Deutschlands größte TV-Sender

  • Platz 10

    Super RTL - 2,2 Prozent Marktanteil (Stand: 2011)

    Quelle: AGF/GfK Fernsehforschung

  • Platz 9

    RTL II - 3,6 Prozent Marktanteil

  • Platz 8

    Kabel Eins - 4 Prozent Marktanteil

  • Platz 7

    Vox - 5,6 Prozent Marktanteil

  • Platz 6

    ProSieben - 6,2 Prozent Marktanteil

  • Platz 5

    Sat. 1 - 10,1 Prozent Marktanteil

  • Platz 4

    ZDF - 12,1 Prozent Marktanteil

  • Platz 3

    ARD - 12,4 Prozent Marktanteil

  • Platz 2

    Dritte Programme - 12,5 Prozent Marktanteil

  • Platz 1

    RTL - 14,1 Prozent Marktanteil

In den vergangenen Monaten hätten 250 Mitarbeiter in einer "einmaligen Aktion" in 50 Projekten neue Ideen für Sport 1 entwickelt. Die besten Vorschläge würden nun in die Realität umgesetzt. Details dazu will der Schweizer im Frühjahr vorstellen. Eins steht aber schon fest: Sport 1 soll eng verknüpft werden mit den Pay-TV-Angeboten, mit dem Online-Auftritt und den Social-Media-Aktivitäten der Marke. Burgener: "Unsere Kernkompetenz sind Fußball, Handball, Basketball und Motorsport, die wir über alle Distributionswege zum Konsumenten bringen werden."

Jordan bis McIlroy Die größten Sponsoring-Deals aller Zeiten

  • Jordan bis McIlroy: Die größten Sponsoring-Deals aller Zeiten
  • Jordan bis McIlroy: Die größten Sponsoring-Deals aller Zeiten
  • Jordan bis McIlroy: Die größten Sponsoring-Deals aller Zeiten
  • Jordan bis McIlroy: Die größten Sponsoring-Deals aller Zeiten

Zu Constantin Medien gehören unter anderem der Filmproduzent Constantin Film, die Sportproduktionsfirma Plazamedia, der Schweizer Filmrechteverwerter Highlight sowie Team, der Vermarkter der Champions League und der Münchener TV-Kanal Sport 1.

  • Die aktuellen Top-Themen
Pharmariese Merck: Rezeptfreie Medikamente sind der Hoffnungsträger

Rezeptfreie Medikamente sind der Hoffnungsträger

Der Darmstädter Pharmakonzern Merck will sein Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten ausbauen – der Abstand zu den Marktführern ist riesig. Spartenchefin Uta Kemmerich-Keil will das Problem nun auf ihre Weise lösen.

Verkauf der Hypo-Alpe-Töchter: BayernLB kippt Österreichs Bankendeal

BayernLB kippt Österreichs Bankendeal

Die BayernLB als Ex-Eigentümerin der Hypo Alpe Adria darf beim Verkauf der Bank-Töchter mitreden. Diese Position nutzt sie, um die österreichische Regierung und die HGAA unter Druck zu setzen. Ein Deal ist nun geplatzt.

  • Business-Lounge
Business-Lounge: Die großen Auftritte der Entscheider

Die großen Auftritte der Entscheider

Premieren, Feste, Symposien oder Jubiläumsfestivitäten – es gibt viele Anlässe, bei denen die Größen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Verfolgen Sie die Auftritte in Bildern.

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer