Marktforscher-Bericht
Fujitsu-Siemens als PC-Marktführer verdrängt

Der deutsche PC-Markt hat erstmals seit Jahren eine neue Nummer eins: Fujitsu Siemens wurde an der Spitze vom taiwanesischen Konkurrenten Acer abgelöst.

HB EGHAM. Der gesamte Markt wuchs im zweiten Quartal um 22,4 Prozent auf 2,4 Millionen PCs, wie das Marktforschungsunternehmen Gartner am Donnerstag mitteilte.

Bei Fujitsu Siemens Computers (FSC) sank der Absatz um 7,6 Prozent auf 278 000 Geräte. Für den Anteil an dem stark gewachsenen Markt bedeutete das einen Einbruch von 15,1 auf 11,4 Prozent. Acer verkaufte dagegen mit 298 000 PCs ganze 45,4 Prozent mehr. Der Marktanteil rückte von 10,3 auf 12,2 Prozent vor.

Acer sei einer der noch wenigen Anbieter von Mini-Notebooks und habe auch für die zweite Jahreshälfte "aggressive Pläne", sagte Gartner-Analystin Meike Escherich. Dagegen mache Fujitsu Siemens mit Produktion in Deutschland deutlich der schwache Dollar zu schaffen, da dadurch importierte Computer deutlich billiger werden.

Fujitsu Siemens konnte sich nach dem Absatzrückgang gerade eben gegen die Nummer drei Hewlett-Packard behaupten, die mit 277 000 verkauften Computern ebenfalls auf 11,4 Prozent Marktanteil kam.

Seite 1:

Fujitsu-Siemens als PC-Marktführer verdrängt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%