Medien
Constantin Medien schreibt schwarze Zahlen

Das Medienunternehmen Constantin Medien hat nach schwarzen Zahlen im ersten Quartal seine Erwartungen für das Gesamtjahr bekräftigt. Der Konzern, der aus der Verflechtung der früheren EM.Sport Media AG, der Schweizer Highlight Communications und Constantin Film hervorgegangen ist, verbuchte einen Gewinn von 2,1 Mio. Euro, nach einem Verlust von 4,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

HB MÜNCHEN. Wegen der vollständigen Einbeziehung von Highlight seien die Zahlen allerdings nur bedingt vergleichbar, teilte das Unternehmen in München mit. Auch der kräftige Umsatzschub von 51,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 120,8 Mio. Euro beruhe auf der Konsolidierung von Highlight, hieß es.

Im Gesamtjahr peilt das Unternehmen weiter einen Konzernumsatz von 500 bis 520 Mio. Euro an. Das Konzernergebnis je Aktie soll zwischen vier und sechs Cent betragen. Nach dem Ende der Amtszeit von Aufsichtsratschef Bernd Thiemann will das Unternehmen zudem den früheren Constantin-Chef Fred Kogel an die Spitze des Kontrollgremiums holen. Bei der Hauptversammlung am 1. Juli werde Kogel als Aufsichtsratsmitglied vorgeschlagen.

Das Unternehmen hatte im Januar auf einer außerordentlichen Hauptversammlung die Umbenennung in Constantin Medien AG beschlossen. Damit wurde die bereits bestehende Verflechtung vom EM.Sport mit Highlight und der Filmfirma Constantin besiegelt. Zu EM.Sport gehörten unter anderem der Sportsender DSF und die Internetseite Sport1. Highlight hält die Mehrheit an der Sportmarketing-Agentur TEAM, die die Rechte an der UEFA Champions League und dem UEFA-Cup vermarktet.

Alle drei Unternehmen sind über ein Geflecht wechselseitiger Beteiligungen eng miteinander verzahnt. Die Filmfirma Constantin hat Kassenschlager wie "Der Name der Rose", "Der Schuh des Manitu" oder den "Baader Meinhof Komplex" in die Kinos gebracht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%