Medien
Und wieder stehen US-Zeitungen vor dem Reißwolf

Die amerikanische Zeitungskrise tobt weiter. Nun hat es die wichtigsten Tageszeitungen der Stadt Philadelphia getroffen. Deren Eigentümer haben Gläubigerschutz beantragt.

HB PHILADELPHIA. Der Eigentümer der beiden wichtigsten Tageszeitungen der US-Stadt Philadelphia hat am Sonntag Gläubigerschutz beantragt. Das Zeitungsunternehmen Philadelphia Newspapers Inc. (PNI) gibt die Blätter "The Philadelphia Inquirer" und "Philadelphia Daily News" heraus. Ziel sei ausschließlich eine Umschuldung, erklärte die Geschäftsführung. Das operative Geschäft sei "gesund und profitabel".

Das Unternehmen bemühte sich seit langem, zurückgehende Einnahmen aus dem Anzeigengeschäft und der sinkenden Auflage durch Einsparmaßnahmen wettzumachen. Die Gewerkschaft Newspaper Guild of Greater Philadelphia wies ihre Mitglieder an, Ruhe zu bewahren und weiter zur Arbeit zu erscheinen. PNI ist seit Dezember das vierte Zeitungsunternehmen in den USA, das Gläubigerschutz beantragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%