Medienbericht
Das Billig-iPhone kommt

Demnächst soll es ein Einsteiger-iPhone geben, berichtet das „Wall Street Journal“. Angeblich hat Apple beim Zulieferer Foxconn zwei iPhone-Versionen bestellt. Das günstigere Modell soll Apples Marktanteile retten.
  • 4

New YorkDer US-Elektronikriese Apple hat bei seinem Zulieferer Foxconn einem Bericht zufolge zwei neue iPhone-Versionen in Auftrag gegeben. Die beiden Smartphones sollten im September geliefert werden, berichtete das „Wall Street Journal“ am Montag unter Berufung auf informierte Kreise. Es handelt sich demnach um ein Oberklasse-Smartphone und ein Einsteigermodell. Der Branchendienst „All Things Digital“ hatte kürzlich berichtet, Apple werde das neue iPhone am 10. September vorstellen.

Über ein Billig-iPhone mit geringerer Ausstattung spekulieren Experten schon seit längerem. Der Smartphone-Pionier Apple, der bislang immer nur ein aktuelles Modell vertrieb, verliert seit längerem immer mehr Marktanteile. Zulegen konnte vor allem der südkoreanische Konkurrent Samsung, dessen Marktanteil aktuell bei über 30 Prozent liegt; Apple kommt auf nicht einmal die Hälfte. Samsung bietet zwar auch Oberklasse-Telefone an, die mit dem iPhone direkt konkurrieren. Zusätzlich bauen die Südkoreaner aber zahlreiche günstigere Modelle.

Der Preis von Smartphones dürfte in den kommenden Jahren wichtiger werden, da die Märkte in den Schwellenländern zusehends gesättigt sind und die Hersteller daher in den Entwicklungsländern Umsatz machen wollen.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Medienbericht: Das Billig-iPhone kommt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Schon mal den Preisverfall bei Samsung Smartphones bemerkt? ;-)

  • Ja Nokia und Samsung Smartphones sind "billig", das merkt man spätestens dann, wenn man sie nicht regelmäßig ausstauscht. Die High End Qualität von Apple ist auch nicht immer günstig oder für jeden wirtschaftlich, aber die hohen Entwicklungskosten müssen auch wieder eingespielt werden. Es ist halt immer billiger nur nachzubauen und schlechtere, aber für viele ausreichende, Qualitäten zu produzieren.
    Deswegen muss man weder über Apple noch Nokia oder Samsung herziehen, schließlich muss niemand Apple kaufen. (Abgesehen davon, dass vor allem Samsung ein schamloser Raubkopierer ist)

    H.

  • So schnell kann es gehen, als Marktführer nicht schnell, innovativ und marktnah nachgelegt und schwups sind die Anteile weg.

    Freu mich schon auf das billige Iphone - was an dem Wort 'billig' reisserisch ist, kann ich mir nicht erklären... Und nein, die Handys von Samsung sind nicht billig, weil sie im Preis fallen, sondern weil von vornerein billigere Modelle produziert werden... Naja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    "Samsung bietet zwar auch Oberklasse-Telefone an, die mit dem iPhone direkt konkurrieren. Zusätzlich bauen die Südkoreaner aber zahlreiche günstigere Modelle."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%