Medienbericht
France Télécom will angeblich Telia-Sonera übernehmen

Analysten und Anleger haben mit großer Skepsis auf einen Bericht der französischen Tageszeitung „Le Figaro“ reagiert, demzufolge France Télécom den schwedisch-finnischen Telekomanbieter Telia-Sonera via Aktientausch übernehmen wolle.

PARIS/STOCKHOLM. Die France-Télécom-Aktie gab bis Mittag um 4,5 Prozent nach, das Papier von Telia-Sonera legte dagegen deutlich um knapp acht Prozent zu. France Télécom hat bisher nicht auf den Bericht reagiert, Telia-Sonera wollte keinen Kommentar abgeben.

Laut "Figaro" wollen die Franzosen den skandinavischen Ex-Monopolisten per Aktientausch übernehmen. Inklusive Schulden kostet Telia-Sonera rund 34 Mrd. Euro. Groß-Eigentümer sind der schwedische Staat (37,3 Prozent) sowie der finnische Staat (13,7 Prozent), der Rest befindet sich in Streubesitz.

Demnach sollen beide Staaten diese Beteiligungen in Anteile von France Télécom eintauschen; im Zuge der Operation würde der Anteil des französischen Staates von derzeit 27 Prozent verwässert werden. Ein schwedischer Regierungsvertreter wollte gegenüber dem Handelsblatt "diese Art von Gerüchten" nicht kommentieren.

Es ist zwar bekannt, dass die schwedische Regierung ihre Anteile an Telia-Sonera verkaufen will. Doch die Regierung wolle dafür Bargeld sehen und keine anderen Aktien, meinen Beobachter. Ein Barkauf kann sich France Télécom wegen seines Schuldenberges von 38 Mrd. Euro aber nicht leisten.

Seite 1:

France Télécom will angeblich Telia-Sonera übernehmen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%