Medienbericht
Microsoft und Adobe erwägen Allianz gegen Apple

Was kann man tun, um die Vorherrschaft von Apple auf dem Handymarkt zu brechen? Microsoft und Adobe denken einem Medienbericht zufolge über eine engere Zusammenarbeit nach. Auch eine Übernahme von Adobe sei denkbar.
  • 0

HB/asd NEW YORK. Die Vorstandschefs der beiden Softwarefirmen, Steve Ballmer und Shantanu Narayen, hätten sich jüngst zu einem Geheim-Treffen in Adobe-Büros in San Francisco getroffen, berichtete die „New York Times“ am Donnerstag unter Berufung auf Angestellte und an den Diskussionen beteiligte Berater. Dabei seien mehrere Strategien besprochen worden, um Apples Dominanz in diesem Segment zu brechen. Ins Spiel gebracht worden sei dabei auch eine Übernahme von Adobe durch Microsoft. Beide Unternehmen wollten sich zu dem Artikel nicht äußern.

Basierend auf dem aktuellen Marktwert von Adobe könnte das Geschäft ein Volumen von 15 Milliarden Dollar haben. Adobes beliebter „Flash Player“ könnte Microsoft in seinem Bestreben, sich einen größeren Anteil an Medien-Plattformen im Internet zu sichern, sehr nützlich sein. Apple hat es bei seinem beliebten Mobiltelefon, dem iPhone, und dem TabletPC iPads die Nutzung von Flash Playern untersagt.

Adobe und Microsoft hatten der Zeitung zufolge in der Vergangenheit bereit schon einmal informelle Übernahme-Gespräche geführt. Damals hätten jedoch auch kartellrechtliche Gründe dagegen gesprochen. Die Landschaft der IT-Unternehmen sieht heute, mit der Dominanz von Apple und Google, jedoch völlig anders aus.

Adobe-Aktien schossen aufgrund der Übernahmespekulationen zeitweise 17 Prozent in die Höhe. Aus dem Handel gingen sie mit einem Aufschlag von 11,5 Prozent. Microsoft-Titel tendierten 0,4 Prozent höher.

Kommentare zu " Medienbericht: Microsoft und Adobe erwägen Allianz gegen Apple"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%