Medienbericht
Telekom-Chef kündigt weiteren Stellenabbau an

Telekom -Chef René Obermann hat einen weiteren Stellenabbau angekündigt, der aber geringer ausfallen werde als in den vergangenen Jahren.

HB HAMBURG. "Wir müssen ehrlich sein. Unsere Personalkosten sind noch nicht auf dem Niveau unserer Wettbewerber", sagte Obermann der "Financial Times Deutschland". Ein weiteres Abbauprogramm in den bereits angekündigten Dimensionen werde es aber nicht geben.

Die Telekom will bis Ende 2008 etwa 32 000 Stellen streichen, in den vergangenen Jahren waren bei dem ehemaligen Staatsmonopolisten bereits zehntausende Arbeitsplätze weggefallen. "Wir durchforsten den Konzern und sehen uns jeden Kostenblock an", sagte Obermann.

Die Telekom sei noch nicht auf demselben Effizienzniveau wie andere ehemalige Monopolisten. "Deshalb ist es unabdingbar - und für manchen auch bitter -, was wir in Angriff nehmen mussten und noch müssen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%