Medienbranche
Verlagsgruppe Weltbild verzeichnet Umsatzanstieg

Die Augsburger Verlagsgruppe Weltbild hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2007/2008 nach eigenen Angaben um rund 21 Prozent auf 1,94 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,6 Milliarden Euro) steigern können.

HB AUGSBURG. Ursache dafür sei trotz eines schwierigen Marktumfeldes und der Konsumzurückhaltung das Internet-Geschäft. Die Weltbild-Onlineshops hätten ihren Umsatz um 37 Prozent auf etwa 451 Millionen Euro gesteigert, teilte das Unternehmen am Sonntag in Augsburg mit. Darin seien erstmals die Umsätze der DBH Buch Handels GmbH enthalten, die Weltbild gemeinsam mit der Familie Hugendubel betreibe.

Eine Verlagssprecherin bestätigte einen Bericht des Magazins "Focus", wonach die Gesellschafterstruktur der Verlagsgruppe verändert und erweitert werden soll. Von einer "Zerschlagung des Konzerns" oder einem Verkauf von Töchtern könne aber keine Rede sein.

Weltbild ist bislang im Besitz der 14 katholischen Bistümer in Deutschland und der Soldatenseelsorge. Für ein kontinuierliches Wachstum sei eine Erweiterung des Gesellschafterkreises sinnvoll.

Dazu würden Gespräche und Prüfungsverfahren geführt. "Wir wollen Optionen prüfen, wie wir uns verbreitern und verändern können", sagte die Unternehmenssprecherin der Deutschen Presse-Agentur dpa. Kurzfristig seien aber keine Ergebnisse zu erwarten.

Weltbild beschäftigt nach eigenen Angaben rund 7400 Mitarbeiter, davon etwa 1900 am Stammsitz in Augsburg. Den Zeitschriftenbereich mit rund 26 Titeln hatte Weltbild bereits im Mai abgestoßen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%