In der Schweiz wird über die Abschaffung des Rundfunkbeitrags entschieden, in Österreich haben die Rechtspopulisten ähnliches vor. Das hat auch Einfluss auf ARD und ZDF.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herr x y,

    das Ihr Kommentar gelöscht wurde, war mir sonnenklar. Immerhin hatte ich den vorher gespeichert.

    Trotzdem haben Sie meine volle Sympathie, was Ihren Kommentar zu diesem Europäer angeht.

    Ich teile zwar nicht Ihre Tatsachenbehauptung, bin aber der Meinung, dass ich, wenn ich an Ihrer Stelle kommentiert hätte, ähnliche Persönlichkeitsmerkmale dieses unbelehrbaren Europäers in einer freien – nicht zensierbaren – Meinungsäußerung verwendet hätte.

    Und was den ÖR anbelangt - immer an die Wahrheit des Herrn Belluth denken:

    "Kein Politiker kann wollen, dass nur eine Anstalt des ÖR allein die Deutungshoheit innehat."

    Das interessiert diesen Marcel Jourdant, der sich hier als Europäer geriert natürlich nicht. Das ist bei Systemlingen nun mal so - wobei ich natürlich nicht weiß, ob der zu dieser Kategorie gehört und ihm das hier auch nicht unterstellen will.

    Wäre ja sonst eine nicht zu beweisende Tatsachenbehauptung - solche verbreite ich nur, wenn diese faktisch beweisbar ist.

    Im Notfall verlege ich mich auf Vermutungen und Fragestellungen, denn die sind auch zulässig.

  • Meinungsfreiheit scheint im Handelsblatt nach Lust und Laune ermöglicht zu werden. Es kann nicht sein, dass jemand ein paar Millionen Menschen einfach als oberflächliche Lügner abstempelt, aber jemand der dazu genau diese Punkte kritisiert zensiert wird! Meinetwegen löschen Sie mein Konto. Diese Art von Meinungsfreiheit brauche ich nicht.

    "Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich."
    Die GEZ Fernsehanstalten haben wiederholt Unwahrheiten verbreitet oder einseitig berichtet. Dies ist die Definition von Propaganda.

  • Liebe Redaktion dann löschen Sie bitte auch den Kommentar vom "Herr Marcel Europaeer", denn dieser beleidigt mich direkt!!! Danke!

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Es gibt Schlimmeres als das Öffentlich Rechtliche Radio- und Fernsehprogramm.

    Zum Beispiel kein Öffentlich Rechtliches Radio- und Fernsehprogramm, zum Beispiel Privatfernsehen, zum Beispiel Fakebook, zum Beispiel skrupellose Internetseiten, die nicht an den Pressekodex gebunden sind.

    Es ist doch offensichtlich, dass vor allem denjenigen das ÖR ein Dorn im Auge ist, die mit fundierten Äußerungen, Wahrheit und Meinungsfreiheit nichts am Hut haben. Die wollen lieber ihre persönliche Wahrheit verbreiten in der Hoffnung, dass es keine Institutionen mehr gibt, die ihre Lügen als solche entlarven.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

Mehr zu: Der Medien-Kommissar - Schweizer Messer bei der Rundfunkgebühr

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%