Medienkonzern
Bertelsmann-Gewinn bricht ein

Europas größter Medienkonzern Bertelsmann hat 2007 wegen Sondereinflüssen und des Wegfalls hoher Veräußerungsgewinne erhebliche Gewinneinbußen verbuchen müssen. Eine bedeutende Rolle spielten dabei Wertberichtigungen.

HB BERLIN. Der Jahresüberschuss sackte von 2,5 Mrd. Euro im Vorjahr auf 405 Mill. Euro ab. Finanzvorstand Thomas Rabe machte dafür am Dienstag in Berlin vor allem Wertberichtigungen für die Buch- und DVD-Clubs in Nordamerika sowie Einmaleffekte aus dem Jahr 2006 verantwortlich, als der Musikverlag BMG für 1,6 Mrd. Euro verkauft worden war. Allein für die Buch- und DVD-Clubs, die verkauft werden sollen, mussten 414 Mill. Euro abgeschrieben werden.

Auch auf die gemeinsam mit Axel Springer betriebene Tiefdrucksparte Prinovis und auf den englischen Fernsehsender Five musste Bertelsmann Wertberichtigungen von 131 und 123 Mill. Euro vornehmen. Kosten verursachten zudem die Einigung mit Wettbewerbern im Streit um die Musiktauschbörse Napster in Höhe von 245 Mill. Euro sowie ein Bußgeld beim RTL-Werbezeitenvermarkter IP Deutschland in Höhe von 96 Mill. Euro.

Der Bertelsmann-Umsatz sank im vergangenen Jahr wegen Portfolio- und Wechselkurseffekten um 2,8 Prozent auf 18,8 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Sondereinflüssen (Operating Ebit) gab um 56 Mill. Euro auf 1,81 Mrd. Euro nach. 2008 soll der Umsatz um ein bis zwei Prozent wachsen, das Nettoergebnis soll sich mindestens verdoppeln. Auf Grund der Geschäftslage stünden jedoch nicht die erhofften bis zu 1,5 Mrd. Euro für Investitionen zur Verfügung, sondern vermutlich weniger als eine Milliarde Euro, sagte der Finanzchef.

In den nächsten fünf Jahren will Vorstandschef Hartmut Ostrowski fünf Milliarden Euro in neue Geschäfte investieren. Das kündigte er am Dienstag in Berlin bei der Bilanz-Pressekonferenz an. Das Geld soll aus Verkäufen bestehender Geschäfte sowie aus operativ erwirtschaftetem Ertrag kommen, sagte Ostrowski. Finanzvorstand Thomas Rabe hatte zuvor bereits Investitionen durch eine höhere Verschuldung ausgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%