Medienkonzerne
EM.Sport rutscht in die roten Zahlen

Schlechte Nachrichten von EM.Sport Media: Der Medienkonzern erwartet im Gesamtjahr 2008 rote Zahlen. Grund seien millionenschwerer Abschreibungen, die bisher nicht eingeplant waren.

HB DÜSSELDORF. Wegen der Lage an den Finanzmärkten würden für das dritte Quartal außerplanmäßige Wertberichtigungen zwischen 120 und 135 Millionen Euro vor Steuern vorgenommen, teilte das Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss auf Xetra mit.

Wegen der Abschreibungen werde sowohl im Zwischenabschluss zum 30. September als auch im Gesamtjahr ein "deutlicher Verlust" ausgewiesen. Zudem wollen Vorstand und Aufsichtsrat auf einer außerordentlichen Hauptversammlung eine Kapitalerhöhung unter Wahrung des Bezugsrechts der Aktionäre von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals vorschlagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%