Mehr Unabhängigkeit von BenQ
Infineon sichert sich Handy-Großauftrag von LG

Der Halbleiterkonzern Infineon hat LG Electronics als Großkunden gewonnen. Die Südkoreaner kaufen bei den Deutschen die Chips für ihre Handys der neuen Generation. Damit macht sich Infineon ein gutes Stück unabhängiger von seinem Hauptkunden BenQ Mobile, der ehemaligen Siemens-Handysparte.

HB MÜNCHEN. Infineon werde LG mit Chips für deren so genannte EDGE-Mobiltelefone sowie mit der dazugehörigen Software beliefern, teilten die Münchener am Montag mit. Angaben zum Auftragsvolumen machte Infineon nicht. Die Absatzzahlen hingen vom Erfolg der LG-Mobilfunkapparate ab. Branchenkreisen zufolge hat Infineon den gemeinhin als technologisch führend geltenden Konkurrenten Texas Instruments bei dem Auftrag ausgebootet.

Das Infineon-Geschäft mit Chips für die Telekommunikationsindustrie war nach den anhaltenden Marktanteilsverlusten der einstigen Siemens-Handysparte, die vom taiwanesischen BenQ-Konzern übernommen wurde, stark unter Druck geraten. Infineon hatte angekündigt, sich verstärkt nach anderen Großkunden vor allem im asiatischen Raum umzusehen, um die Abhängigkeit von BenQ Mobile zu reduzieren. Bereits in der vergangenen Woche hatte Infineon bekannt gegeben, künftig auch den chinesischen Handybauer Ningbo Bird zu beliefern.

Der LG-Auftrag ist auch insofern wichtig, als dass die Handys eine neue Technologie beinhalten. Geräte nach dem EGDE-Standard (Enhanced Data Rates for GSM Evolution) erreichen laut Infineon Datenübertragungsraten, die im Vergleich zu den heute gängigen GPRS-Geräten um bis zu drei Mal höher sind. Analysten rechnen mit einem großen Markt für EDGE, denn bis die noch schnellere UMTS-Technologie flächendeckend auf den Markt komme, werde es noch zwei bis drei Jahre dauern. Nach Prognosen des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics wird der Markt für EDGE-Mobiltelefone bis 2009 auf mehr als 500 Mill. Stück wachsen. 2005 sind 77 Mill. EDGE-fähige Handys verkauft worden.

Branchenkreisen zufolge werden etwa zwei Drittel der neu auf den Markt kommenden LG-Geräte mit der Schwellentechnologie EDGE ausgestattet. LG Electronics kam laut Strategy Analytics im ersten Quartal 2006 auf einen weltweiten Marktanteil von 6,9 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%