Microsoft-Betriebssystem
Starker Start für Windows 10

Einen Monat nach dem Start ist die Neuauflage des Betriebssystems auf 75 Millionen Rechnern installiert. Die Spannung vor der Präsentation der ersten Windows-10-Smartphones wächst.
  • 0

San FranciscoDie Erfolgsmeldung verbreitete der Vize-Präsident der Windows-Sparte, Yusuf Mehdi, per Twitter. Bereits nach 24 Stunden waren 14 Millionen Kopien von Windows 10 an die Tech-Welt verteilt worden, hatte Microsoft zuvor mitgeteilt. Die schnelle Verbreitung ist nicht ganz verwunderlich, denn es gibt die Version für Besitzer von Windows 7 und 8 kostenlos.

Doch der starke Anstieg ist trotzdem durchaus bemerkenswert. Zum einen, weil viele PC-Besitzer gebrannte Kinder sind: Windows 8 und 8.1 hatte kaum gute Kritiken bekommen und Microsoft-Chef Satya Nadella räumte selbst ein, man habe Fehler gemacht. Es wäre nicht verwunderlich gewesen, wenn sich viele PC-Besitzer erst einmal zurückgehalten hätten, um die Fehlerquote zu beobachten. Denn sie haben noch elf Monate Zeit: So lange noch können sie kostenlos umsteigen. Zum Vergleich: Windows 8 brauchte nach dem Start mehr als sechs Monate, um auf 100 Millionen – allerdings auch gegen Geld verkaufte – Kopien zu kommen.

Doch ein weiterer Grund sind durchgängig gute Kritiken für das neue Betriebssystem. Satya Nadella kommt damit seinem ehrgeizigen Ziel entgegen, bis Ende 2018 eine Milliarde Geräte mit Windows 10 im Markt zu haben. Das geht von PCs und Laptops über Smartphones und Tablets bis zur Spielekonsole XboxOne. Diese Zahl, oder besser noch mehr, ist dringend nötig.

Denn nur dann werden Softwareentwickler weiter für Microsofts wichtigste Software Apps programmieren. Als Alternative hätten sie längst Apples iOS oder Googles Android. Mehdi meldet auch hier erste Erfolge. Pro Gerät seien aus dem neuen App-Store bereits sechsmal so viele Apps runtergeladen worden wie im selben Zeitraum nach dem Start von Windows 8.

Wie erfolgreich Windows 10 wirklich werden wird, steht aber noch in den Sternen. Gespannt wird auf den Start von Smartphones mit dem neuen Betriebssystem gewartet. Nach Mediengerüchten sollen im Oktober neue Lumia-Geräte mit Windows 10 erscheinen. Windows-8-Smartphones sind mit einem weltweiten Marktanteil von unter vier Prozent praktisch bedeutungslos und der Verkauf lahmt immer mehr. Alles wartet auf die Nachfolger.

Seite 1:

Starker Start für Windows 10

Seite 2:

Universal App soll auf PC und Smartphone laufen

Kommentare zu " Microsoft-Betriebssystem: Starker Start für Windows 10"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%